Rezension von Alex Soyez
dpa
Filmfoto The Matrix Resurrections | Bild: dpa

Filmtipp | 23.12.2021 - Matrix 4: Resurrections

Der neue Film der Sci-Fi-Reihe „Matrix“, in dem Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss als Neo und Trinity zurückkehren werden, obwohl ihre Figuren in „Matrix: Revolutions“ eigentlich gestorben sind. Alex Soyez hat sich den Film für Sie angesehen.

Thomas Anderson (Keanu Reeves) lebt ein normales Leben, arbeitet für eine große Firma und geht regelmäßig zur Therapie, wo sein Therapeut (Neil Patrick Harris) versucht, ihm seine Traumata auszutreiben. Denn Thomas hat Probleme damit, Realität und Fiktion auseinanderzuhalten. Er kann doch nicht wirklich einst als Auserwählter Neo in den Krieg gegen die Maschinen gezogen sein, oder? Mithilfe von Medikamenten (jeder Menge blauer Pillen) gelingt es Thomas Anderson jedoch, ein geregeltes Leben zu führen. Doch dann trifft er eines Tages in einem Café auf eine Frau namens Tiffany (Carrie-Anne Moss), die ihm irgendwie bekannt vorkommt, die ihn allerdings nicht zu erkennen scheint. Doch Thomas ist sich sicher: Hier ist irgendetwas faul und er wird herausfinden, was …
(Pressetext)

Beitrag von Alex Soyez

Filmtipps aus vergangenen Sendungen

Szene aus dem Film "Leander Haußmanns Stasikomödie", Bild: Constantin Film AG/dpa/bildfunk
Constantin Film AG/dpa/bildfunk

Filmtipp | 17.05.2022 - Leander Haußmanns Stasikomödie

Neu im Kino ab Donnerstag ist Leander Haußmanns STASIKOMÖDIE: 23 Jahre nach seinem Erfolgsfilm SONNENALLEE und 17 Jahre nach NVA nimmt sich Leander Haußmann jetzt ein weiteres DDR-Kapitel vor: die Stasi und die Kunstszene der 80er in Prenzlauer Berg. Frauke Gust hat die STASIKOMÖDIE gesehen und mit Leander Haußmann gesprochen.

Filmklappe und Oskar, Foto: Colourbox, Aleksandar Kosev
Colourbox

Archiv und Suche

Mehr Anregungen für gelungene Filmabende gibt es hier: Alle Antenne-Filmtipps der letzten 12 Monate finden Sie in unserem Archiv.