Download (mp3, 1 MB)

SUPER.MARKT-Verbrauchertipp| 11.01.2021 - Haltungsformen bei Geflügelfleisch

Der Tierschutz steht für viele hoch im Kurs. Immer mehr Verbraucher wünschen sich, dass die Tiere gut leben, bevor sie geschlachtet werden. Darauf hat auch der Handel reagiert und nach dem ganzen Siegel-Wirrwarr eine einheitliche Kennzeichnung für Haltungsformen auf den Weg gebracht. Genau diese Haltungsformen hat sich das Verbrauchermagazin SUPER.MARKT am Beispiel von Geflügelfleisch genauer angeschaut.

Insgesamt gibt es vier verschiedene Haltungsformen

Haltungsform 1 – Stallhaltung. Entspricht dem gesetzlichen Mindeststandard.

Haltungsform 2 - Stallhaltung plus. Die Hühner haben etwas mehr Platz.

Haltungsform 3 – Außenklima. Die Tiere haben Zugang zu einem überdachten Außenbereich am Stall. Erst ab Stufe 3 bekommen die Tiere Futtermittel ohne Gentechnik.

Haltungsform 4 – Premium. Entspricht der Bioqualität. Die Tiere haben Auslauf im Freien, das Futter ist ohne Gentechnik, die Betriebe werden regelmäßig überwacht und müssen bestimmte Anforderungen erfüllen.

Initiativen und Siegel für mehr Tierwohl

Initiative Tierwohl

Sie will die Haltungsbedingungen in der konventionellen Landwirtschaft verbessern. Doch die Haltungsbedingungen für Hähnchen sind nur bedingt besser. Statt 26 Hühner leben hier 23 auf einem Quadratmeter. Die Tiere befinden sich ausschließlich im Stall und können genetisch verändertes Futter bekommen. Die Initiative Tierwohl ist ein Bündnis zwischen Fleisch- und Landwirtschaftsverbänden und dem Lebensmitteleinzelhandel. Entspricht der Haltungsform 2.

Nature & Respect

Produziert wird das Hähnchenfleisch in Frankreich. Die Tiere leben in Freilandhaltung und 13 Hühner leben auf einem Quadratmeter – also deutlich weniger als bei dem Siegel der Initiative Tierwohl. Neben dem Stall haben die Tiere freie Auslaufflächen und das Futter ist genetisch nicht verändert. Entspricht der Haltungsform 3.

Bio-Siegel

Produkte mit einem Bio-Siegel müssen die EU Öko-Verordnung erfüllen. 10 Tiere teilen sich einen Quadratmeter und sie bekommen ökologisches Futter. Sie verbringen ein Drittel ihrer Lebenszeit im Außengehege. Entspricht der Haltungsform 4.

Kaum Wahlfreiheit im Kühlregal

Ein bundesweiter Marktcheck der Verbraucherzentrale hat ergeben, dass nicht jede Haltungsform im gleichen Umfang angeboten wird. So machen Produkte der Stufe 1 (Stallhaltung) über die Hälfte des Angebotes aus. Die Stufe 2 immerhin etwa ein Drittel. Verschwindend gering ist dagegen das Angebot der Haltungsformen 3 und 4. Sie machen gerade einmal 15 Prozent des Gesamtangebots aus. Die Verbraucher haben also beim Kauf von Geflügelfleisch kaum eine Wahlmöglichkeit. Klar ist aber: Je besser die Haltungsbedingungen, desto weniger müssen Antibiotika eingesetzt werden.

SUPER.MARKT-Verbrauchertipp:

Die Kennzeichnung der Haltungsform sagt nichts über das Wohlergehen der Tiere aus. Eine staatliche Tierwohlkennzeichnung gibt es noch nicht, wird aber gefordert. Sie soll den Verbrauchern Verlässlichkeit geben, dass die Tiere deutlich über dem gesetzlichen Mindeststandard gehalten wurden. Bis dahin können sich Verbraucher an verschiedenen Siegeln wie die vom Deutschen Tierschutzbund orientieren.

Beitrag von Giuliana Koch

Mehr Tagestipps zum Thema Ernährung

Hühnerkeule mit Gemüse, Foto: Colourbox
Colourbox/Alfred Hofer

Tagestipp | 23.04.2021 - Hähnchenschenkel im Test

Ein saftiger Hähnchenschenkel auf dem Tisch am Wochenende ist doch was Feines. Aber, Achtung: Was Sie da kaufen ist vielleicht gar nicht so appetitlich, wie Sie denken. Stiftung Warentest hat sich verschiedene "Frische" Hähnchenschenkel aus dem Supermarkt vorgeknöpft und auch gesundheitsgefährdende Keime gefunden. Wir sprachen mit Swantje Waterstraat von der Stiftung Warentest über das Ergebnis.

Download (mp3, 2 MB)
Bärlauch, Foto: colourbox
colourbox

Tagestipp | 09.04.2021 - Bärlauch & Co.

Diese warmen sonnigen Tage letzte Woche haben die Natur regelrecht explodieren lassen. Und nicht nur die ersten Frühlingsblumen sind inzwischen in voller Blüte, auch die ersten Kräuter sprießen wieder. Was man jetzt im Frühjahr alles finden kann in der Natur und worauf man beim Sammeln achten muss, darüber sprachen wir mit der Kräuterpädagogin Heidi Knappe aus Ferch.

Download (mp3, 2 MB)
Mädchen isst Spaghetti, Colourbox
Colourbox

Tagestipp | 11.02.2021 - Spaghetti im Test

Nudeln gehen immer- sagen fast alle Kinder! Und uns Erwachsenen schmecken sie auch. Schnell gemacht und lecker. Öko Test hat jetzt Spaghetti genauer unter die Lupe genommen und 20 Produkte getestet. Wir sprachen mit Meike Rix von Öko Test über das Ergebnis.

Download (mp3, 2 MB)

Alle Antenne Brandenburg - Tagestipps

Tagestipps bei Antenne Brandenburg, Foto: fotolia
64141456

Tagestipps

Im Antenne-Programm gibt es täglich Tipps aus der Service-Redaktion zu aktuellen Themen, wie Gesundheit und Vorsorge, alles rund ums Auto, Computertipps, Verbraucherrecht und vieles mehr.