Download (mp3, 1 MB)

SUPER.MARKT-Verbrauchertipp |18.05.2020 - Spargelgerichte zum Mitnehmen

Unsere Spargelbauern haben es in diesem Jahr nicht leicht. Doch eines muss man ihnen lassen - sie werden kreativ. Gemeinsames Spargelessen im Gasthof oder Restaurant geht noch nicht ganz uneingeschränkt, aber Spargelgerichte to go, also "zum Mitnehmen", das geht auf jeden Fall. Fast wie beim Lieferdienst: Anstellen, einpacken und Zuhause genießen. Doch, wie schmeckt so ein Spargelgericht aus der To-go-Schachtel? Das Verbrauchermagazin SUPER.MARKT hat vier Restaurants in Brandenburg und Berlin getestet.

Hinter den Gastronomen liegen schwere Zeiten. Nach einer langen Zwangspause läuft die Gastronomie so langsam wieder an. Doch gemütlich in großer Runde zusammensitzen, wird auch weiterhin nur eingeschränkt gehen. Doch gemeinsam Zuhause Spargel vom Lieblingsrestaurant essen, das geht ganz unkompliziert. Denn viele Restaurants und Spargelhöfe bieten Spargelgerichte to go an. Egal, ob für Selbstabholer oder am Drive-in Schalter. 

Was steckt drin in der Schachtel?

Eine ordentliche Portion. Bei den vier getesteten Restaurants wurde das Spargelgericht mit Kartoffeln, einem Schnitzel und Hollandaise-Sauce oder brauner Butter serviert. Kostenpunkt: zwischen 18 und 26 Euro. Probiert hat die Gerichte der Berliner Koch Bernhard Moser. 

Rein optisch waren alle Gerichte in Ordnung. Hier und da hat der Transport seine Spuren hinterlassen. Zwei Gerichte waren beim Servieren schon fast kalt. Die Spargelstangen waren zu dünn und haben schnell ihre Wärme verloren. Bei einem Gericht war der Spargel unsauber geschält und hatte somit harte Stellen. Die servierte Hollandaise-Sauce kam offenbar aus der Tüte, auch das Schnitzel wurde wohl nur erwärmt und nicht frisch zubereitet. Für den Berliner Koch ein klares No-Go. Doch Spargelgerichte zum Mitnehmen geht auch erstklassig. Das teuerste Spargelgericht im Test (26,00 Euro) hat den Profikoch voll und ganz überzeugt. Die Spargelstangen waren dick und behielten auch nach dem Transport ihre Wärme. Das Schnitzel wurde frisch gebraten und auch die Petersilien-Kartoffeln überzeugten den Gourmet. Das Gesamturteil: Spargelgerichte to go sind eine gute Alternative in Corona-Zeiten. Natürlich sieht das servierte Gerichte im Restaurant immer schöner aus, aber alle getesteten Restaurants haben sich Mühe gegeben. Für Koch Moser gibt es noch Übungsbedarf, denn nicht alle Gerichte waren nach dem Transport mehr warm. 

SUPER.MARKT-Verbrauchertipp: 

Probieren Sie es aus. Die Spargelbauern und Gastronomen sind dankbar über jedes verkaufte Gericht, auch wenn sie es nicht so schön servieren können, wie im Restaurant. Trotz Corona ist die Nachfrage nach frischem Brandenburger Spargel weiterhin groß. Schließlich gibt's das leckere Gemüse auch nur wenige Wochen im Jahr. 

Beitrag von Giuliana Koch

Mehr Tagestipps zum Thema Ernährung

Ketchup mit Tomaten, Foto: Colourbox
Colourbox

Tagestipp | 22.05.2020 - Ketchup im Test

Bratwurstduft zieht durch die Straße. Nackensteaks und Paprika werden gegrillt. Das ist an diesem langen Wochenende sicher eine der Hauptbeschäftigungen hier in Brandenburg. Und was gehört auf alle Fälle mit dazu? Natürlich Ketchup. Aber, Sie wissen es, das Zeug steckt oft voller Zucker und das ist gar nicht gesund. Was sich noch alles in der leckeren roten Sauce versteckt, das hat sich Ökotest angeschaut und 20 beliebte Ketchups getestet.

Download (mp3, 1 MB)
Brot backen, Foto: Colourbox/Kleiness
colourbox

Tagestipp zum Tag des deutschen Brotes| 05.05.2020 - Gutes Brot selber backen

Bäcker sind hierzulande sehr kreativ, über 300 verschiedene Brotsorten werden deutschlandweit angeboten. Damit sind wir Weltmeister! Aber obwohl die Auswahl so groß ist, möchten viele ihr Brot selber backen, die Corona-Krise hat den Trend noch verstärkt. Antenne-Redkateurin Kira Hausmann verrät ihr Lieblingsrezept.

Apfelsaftschorle, Foto: Colourbox
Colourbox/Dania

Tagestipp | 27.03.2019 - Apfelsaftschorle im Test

Zu wenig Aroma, Saft aus verdorbenen Äpfeln oder unsaubere Verarbeitung – fast alle Fertigschorlen im Test geben Anlass zu Kritik, etwa jede dritte ist mangelhaft. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest nach einer Untersuchung von 24 Apfelschorlen, darunter 9 Bioprodukte, zu Preisen von 0,39 bis 4,50 Euro pro Liter.

Gefüllte Biergläser, Foto: Colourbox
Colourbox

Tagestipp | 07.06.2019 - Pilsener im Test

Das Feiertagswochenende steht bevor und das Wetter spielt mit. Da werden die Grills angeschmissen oder es geht in die Biergärten. Und da darf natürlich das eine oder andere kühle Blonde nicht fehlen. Wie gut, dass ÖkoTest gerade die Pilsener unter die Lupe genommen hat. 43 Sorten Pilsener wurden getestet.

Alle Antenne Brandenburg - Tagestipps

Tagestipps bei Antenne Brandenburg, Foto: fotolia
64141456

Tagestipps

Im Antenne-Programm gibt es täglich Tipps aus der Service-Redaktion zu aktuellen Themen, wie Gesundheit und Vorsorge, alles rund ums Auto, Computertipps, Verbraucherrecht und vieles mehr.