Frierendes Mädchen, Foto: Colourbox
Colourbox
Frierendes Mädchen | Bild: Colourbox Download (mp3, 2 MB)

Tagestipp | 29.10.2020 - Richtig heizen

Spätestens nach den teils frostig kalten Nächten Anfang Oktober haben Sie Ihre Heizung wahrscheinlich auch wieder aus dem Sommerschlaf geweckt. Nun liegen wieder lange Monate vor uns, in denen es ohne heizen nicht geht. Und da stellt sich natürlich die Frage: Wie heize ich so, dass ich es gemütlich habe, gleichzeitig aber Geld spare und die Umwelt schone. Tipps dazu bekommen wir von der Verbraucherzentrale Brandenburg.

Bei einstelligen Außentemperaturen sollte die Heizung innen optimal funktionieren. Das Badezimmer sollte schon kuschelig warm sein. Und wenn man k.o. von der Arbeit kommt, will man im Wohnzimmer auf der Couch natürlich nicht frieren. Aber Wohlfühltemperaturen empfindet jeder anders. Optimal sind 18 Grad im Schlafzimmer, 20/ 21 Grad fürs Wohnzimmer und 23 Grad fürs Bad. Wichtig ist, dass sich die Wärme ungehindert im Zimmer ausbreiten kann. Das heißt, Heizkörper nicht mit Möbeln oder Vorhängen verdecken. Wenn Heizkörper trotz Maximalstellung nicht richtig warm werden, dann muss man sie entlüften – also die Luft aus dem Wasser-Kreislauf nehmen.

Die wichtigsten Tipps:
Fenster nicht auf „Dauerkipp“ stellen. Da gibt es die höchsten Wärmeverluste, ohne dass man es merkt. Frischluft-fanatische Dauerkipper könnten bis zu 200 Euro in einer Heizsaison sparen, wenn sie normal lüften – also zwei bis dreimal am Tag fünf Minuten - und dann die Fenster wieder schließen. Nicht durchheizen, wenn man das Haus verlässt, sondern die Heizung runterdrehen. Es ist ein Irrtum, dass das Aufheizen ein Vielfaches an Energie kosten würde. Nachts die Zimmertemperaturen drosseln. Wer das nicht immer wieder von Hand machen möchte, kann sich auch programmierbare Heizkörperthermostate anschaffen. Das Sparpotenzial für eine mittlere Altbauwohnung liegt bei etwa 10 Prozent der Heizkosten, sagen Energieberater.

Mehr Tagestipps zum Thema Haushalt

Rauchmelder, Foto: Colourbox
Colourbox

Tagestipp | 21.12.2020 - Rauchmelder im Test

Sie sind klein und laut und müssen zum Jahresende in jeder Wohnung in Deutschland hängen: Rauchmelder. Die Stiftung Warentest hat 17 Rauchmelder geprüft, darunter drei Modelle, die sich per Funk vernetzen lassen. 13 von ihnen melden Brände zuverlässig und schneiden insgesamt gut ab. Ein Modell alarmiert zu spät. Wir sprechen mit Reiner Metzger von der Stiftung Warentest über den Test.

Download (mp3, 2 MB)

SUPER.MARKT-Tipp | 14.12.2020 - Raclette-Grill im Test

Was soll bei Ihnen an Heiligabend auf dem Tisch stehen? Kartoffelsalat mit Würstchen, Gans mit Rotkohl und Klößen oder doch der beliebte Raclette-Grill? Schließlich bietet der für jeden Geschmack etwas, jeder kann individuell grillen und sich das Pfännchen selbst zusammenstellen. Drei Grills wurden in die Testrunde geschickt.

Download (mp3, 1 MB)
Familie mit Weihnachtsbaum, Foto: Colourbox
Colourbox

Tagestipp | 11.12.2020 - Tipps rund um den Weihnachtsbaum

Spätestens jetzt denke Sie doch schon daran, dass Sie am Wochenende Ihren Weihnachtsbaum kaufen wollen, oder? Ob selber schlagen oder aus dem Baumarkt - es gibt doch einige Fragen, die stellen sich jedes Jahr aufs Neue. Und wir fragen die Expertin, Simone Radatz von der Dubrauer Baumschule, gelegen zwischen Cottbus und Forst.

Download (mp3, 2 MB)
Frau mit Saugroboter, Foto: Colourbox
Colourbox/lev dolgachov

Tagestipp | 26.11.2020 - Saugroboter im Test

So ein Saugroboter kann was Feines sein - nicht nur für die Katze zum drauf Mitfahren, sondern auch, um deren Haare gleich wegzusaugen. Wer einen Ordentlichen haben will, muss allerdings ein paar Euro mehr ausgeben, das hat der neueste Test der Stiftung Warentest ergeben. 12 Modelle wurden unter die Lupe genommen.

Download (mp3, 2 MB)

Alle Antenne Brandenburg - Tagestipps

Tagestipps bei Antenne Brandenburg, Foto: fotolia
64141456

Tagestipps

Im Antenne-Programm gibt es täglich Tipps aus der Service-Redaktion zu aktuellen Themen, wie Gesundheit und Vorsorge, alles rund ums Auto, Computertipps, Verbraucherrecht und vieles mehr.