Kaputtes Sparschwein, Foto: Colourbox
Colourbox
Kaputtes Sparschwein | Bild: Colourbox Download (mp3, 1 MB)

Tagestipp | 19.09.2017 - Privathaftpflicht - das geht viel billiger

Wir sind gegen alles und jedes versichert – manche Policen sollte aber wirklich jeder haben. Die Private Haftpflichtversicherung ist nach Meinung aller Experten wirklich unverzichtbar. Wichtiger als zum Beispiel die für den Hausrat. Ganz einfach: Wer einen Schaden an anderen zu ersetzen, aber keine Versicherung im Rücken hat, kann sich für den Rest seines Lebens ruinieren. Der Schutz davor muss aber gar nicht teuer sein.

Die Stiftung Warentest stellte jetzt fest: Die Private Haftpflicht kann man mit „sehr guten“ Leistungen schon für 50 Euro im Jahr absichern.

Viele Policen mit dem optimalen Schutz kosten zwischen 70 und 80 Euro. Man kann aber auch das Doppelte dafür ausgeben – ohne mehr zu bekommen.

Christoph Herrmann, der den Test betreut hat sagt: Die Private Haftpflicht ist eines der wenigen Produkte der Versicherungswirtschaft, die sich über die Jahre tatsächlich immer weiter verbessert haben.

Deshalb sollte jeder, der seinen Versicherungsvertrage vor mehr als drei Jahren abgeschlossen hat, einen Wechsel des Tarifs oder des Anbieters in Erwägung ziehen.

Denn mittlerweile seien Produkte am Markt, die nicht teurer sind als jene von vor drei Jahren (da gab’s den letzten Test) – die aber viel mehr Leistungen bieten.

Das fängt mit der Versicherungssumme an: bisher wurde empfohlen, Schäden in Höhe von 5 Millionen Euro abzusichern. Für fast denselben Preis bieten Versicherer jetzt aber einen Schutz über 10 Millionen Euro an. Deshalb sollten Verbraucher auch den höchsten Schutz zum gleichen Preis bevorzugen.

Schäden on Höhe von 5 Millionen oder gar 10 Millionen Euro sind zwar die absolute Ausnahme. Sie kommen aber gelegentlich vor und können Familien ins finanzielle Desaster stürzen.

Man stelle sich nur vor, man verursachte als Radfahrer durch Unachtsamkeit einen Unfall, bei dem ein Tanklaster ausweichen müsste und in ein Haus raste. Und dort käme ein kleines Kind so zu Schaden, dass es sein Leben lang nie würde lernen und arbeiten können. Die Folgekosten wären riesig.

Beim Abschluss des Versicherungsvertrages sollten außer der abgesicherten Schadenssumme auch weitere Bedingungen beachtet werden: so sollte die Versicherung auch bei Aufenthalten im Ausland greifen, es sollte bei Bedarf ein komplettes Familienpaket dabei sein, und es sollten so genannte Allmählichkeitsschäden versichert sein.

Dies wären zum Beispiel die Folgen eines Fehlers beim Bohren – wenn man etwa eine Wasserleitung angebohrt hätte und womöglich über Jahre Wasser in eine Wand sickern würde. Würde dies zu spät bemerkt und müsste die komplette Wand erneuert werden oder gar das ganze Haus, wären die Schadenssummen vermutlich riesig.

Doch nicht nur preisliche Erwägungen sollten eine Rolle spielen, um jetzt einen Versicherungswechsel zu erwägen – eine Überprüfung des Status ist auch notwendig, wenn sich die Lebensumstände geändert haben.

Und noch ein Hinweis für die Besitzer von Drohnen: Die neuesten Policen auf dem Markt bieten auch den Schutz vor Schäden, die anderen durch diese Geräte entstehen können.

Beitrag von Susanne Selbmann

Mehr Tagestipps zum Thema Versicherung

Hilfe für Seniorin, Foto: Colourbox
Colourbox

Tagestipp | 12.01.2018 - Für wen ist die Pflegezusatzversicherung gut?

Pflege ist ein großes Thema auch in Brandenburg. Die Zahl der Pflegebedürftigen steigt ständig. Und jedem muss klar sein: es kann ihn treffen, und das in jedem Alter. Die Gesetzliche Pflegeversicherung leistet dann nur einen Teil der tatsächlich anfallenden Kosten. Es bleibt zum tatsächlichen Bedarf eine erhebliche Lücke. Diese zu schließen kann zum Beispiel eine Private Pflegezusatzversicherung helfen.

Download (mp3, 1 MB)
Fahrradunfall, Foto: Colourbox
Colourbox

Tagestipp | 09.01.2018 - Versicherung gegen Sportunfälle

Die guten Vorsätze gelten bei vielen noch – auch der, im neuen Jahr wieder mehr Sport zu treiben. Nun soll keinem der Spaß an der Bewegung genommen werden, aber damit steigt natürlich auch das Risiko, sich zu verletzen. Sportunfälle gehören zu den 70 Prozent aller Unfälle in Deutschland, die in der Freizeit passieren. Meistens gehen sie ja glimpflich aus. Manchmal haben sie aber auch schwerwiegende Folgen. Da kann dann eine Private Unfallversicherung helfen.

Download (mp3, 2 MB)
Goldschmuck, Bild: Colourbox
Colourbox

Tagestipp | 03.11.2017 - Hausratversicherung und Wertsachen

Eine Hausratversicherung haben viele. Sie gehört nach Ansicht von Experten zwar nicht zu den absoluten „must haves“ – doch sie gibt einem ein gutes Gefühl, im Falle von Einbruch, Sturm oder Rohrbruch verlorenes Gut ersetzen zu können. Das gilt auch für Wertsachen – mit wichtigen Einschränkungen.

Download (mp3, 1 MB)
Kleiner Halloween Teufel, Foto: Colorubox
Colourbox

Tagestipp | 30.10.2017 - Halloween -Spaß ohne Ärger

Halloween wird auch in diesem Jahr ein abendliches Defilé unzähliger kleiner und großer Gruselmonster sein, die um die Häuser ziehen und Süßes erbeuten wollen. Wer nichts herausgibt, muss mit Saurem rechnen – und das kann vom harmlosen Scherz bis zur Sachbeschädigung vieles sein.

Download (mp3, 1 MB)

Alle Antenne Brandenburg - Tagestipps

Tagestipps bei Antenne Brandenburg, Foto: fotolia
64141456

Tagestipps

Im Antenne-Programm gibt es täglich Tipps aus der Service-Redaktion zu aktuellen Themen, wie Gesundheit und Vorsorge, alles rund ums Auto, Computertipps, Verbraucherrecht und vieles mehr.