Nevio Passaro
Bild: Tobias Wirth

- Picknickkonzert unplugged mit Nevio Passaro

Im Rahmen des Kultursommers spielt der deutsch-italienische Songpoet Nevio Passaro unplugged auf der Bismarckhöhe unter freiem Himmel.

Wie so oft, wenn Menschen die Musik schon im Kindesalter entdecken, gehört für sie das Singen und Musizieren wie selbstverständlich zum Leben dazu. Mittlerweile hat Nevio Passaro Millionen Menschen berührt. Nach seinem ersten großen Erfolg, seiner Hit-Single Amore per Sempre aus dem Gold-Album Nevio, folgten vier weitere Alben, Konzert-Reisen durch Europa und die ganze Welt und etliche Auszeichnungen. Seine treuesten Fans begleiten ihn seit mehr als zwanzig Jahren. Auch ihretwegen schreibt er mit der Zeit immer mehr Texte auf Deutsch. Denn das gibt ihm die Möglichkeit noch intimer zu werden, noch näher dran zu sein an seinem Publikum und sich selbst.
Nevio Passaro veröffentlicht am 1. März 2019 seine zweite deutschsprachige Single „Viel mehr“ und überrascht mit dem bewegenden und ungewöhnlichen Song Fans und Kollegen. In seinem Musikvideo sind viele bekannte Gesichter zu sehen.
Ängste und Hoffnungen, Wut und Übermut, Freude und Trauer, Zweifel und Sehnsüchte, Egoismus und Gemeinsinn: widersprüchliche Gefühle, die uns in der Corona-Zeit fordern und
bestimmen. Und die den deutsch-italienischen Songpoeten Nevio Passaro zu (s)einem berührenden „Vielleicht“ inspiriert haben. Getragen von einer leisen und gefühlvollen Komposition, die die Warmherzigkeit seiner Stimme unterstreicht, singt er seine Ode an unser Leben; fernab der gegenwärtig so inflationär gebräuchlichen Corona-Sentimentalitäten oder Durchhalteparolen. Denn das Leben kennt keine Gewissheiten, sondern allein ein Vielleicht: „Vielleicht ist irgendwann bald wieder alles leicht. Vielleicht, wer weiß, vielleicht.“
Geschrieben hat Nevio Passaro den Song während seines familiären Corona-Exils an der norddeutschen Küste, wo er auch sein regelmäßiges Livestream-Format „Leuchtfeuer“ produzierte. Denn um seinen treuen Fans in der konzertfreien Zeit nahe zu sein, kam er einfach per Internet zu ihnen nach Hause.

Die Bismarckhöhe in Werder/Havel wird nach den jüngsten Lockerungen der Corrona-Schutzmaßnahmen als eine der ersten Locations zur Veranstaltungsstätte einer Reihe von Konzerten. Die Veranstaltungen finden im Außenbereich des Geländes der geschichtsträchtigen Renaissance-Villa statt. Das Außengelände verfügt über eine ausreichende Fläche, so dass der erforderliche Mindestabstand für die Besucher und Besucherinnen gewährleistet ist. Der Startschuss zur Konzertreihe fällt am Samstag, den 20. Juni 2020.
Lokale Gastronomie sorgt für das leibliche Wohl der Gäste. Damit beginnt die musikalische Veranstaltungsreihe, die in den Wochen Künstlern die Möglichkeit gibt, in kleinem und überschaubarem Rahmen wieder live aufzutreten. Bis zum 31. August 2020 dauert der Kultursommer an, dessen Programm stetig weiterentwickelt wird. Nach momentaner Planung werden freitags Kinoabende und samstags Konzerte stattfinden. Sonntags haben regionale Kulturschaffende die Möglichkeit, die Offene Bühne für Auftritte zu nutzen.
Bitte mitbringen: Eine Picknickdecke und wetterbedingte Kleidung.
Bitte nicht mitbringen: Speisen und Getränke. Bitte unterstützen Sie die örtliche Gastronomie, die Sie mit sommerlichen Getränken und einem kleinen Snackangebot und Grillspezialitäten gern versorgen.
Max. Kapazität lt. Behörden: 150 Personen