Richard Marx © Richard Marx
Bild: Mike Helfich

- Richard Marx – verschoben vom 17.03.2020 auf den 09.01.2021

Das Konzert in der Berliner Passionskirche des gebürtigen Chicagoers wird auf den 09.01.2021 verschoben. Karten behalten ihre Gültigkeit oder können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.  

Anlässlich des 30. Jahrestages seines weltweit erscheinenden und weltweit erfolgreichen Hitalbums Repeat Offender hat Marx Repeat Offender Revisited via BMG veröffentlicht – eine neue Kollektion mit neu aufgenommenem Studio, Live- und akustische Versionen von Songs aus dem Originalalbum. Zum Auftakt der Veröffentlichung von Repeat Offender Revisited präsentierte Marx ein neues Video zu seinem globalen Hit „Right Here Waiting“, das Live-Aufnahmen von verschiedenen Auftritten des Songs in den letzten 30 Jahren zeigt.
Marx sagte: „Ich bin wirklich glücklich, mit den Leuten bei BMG für das nächste Kapitel meiner Karriere zusammenzuarbeiten, und ich kann es kaum erwarten, dass die Leute all die neue Musik hören, an der ich gearbeitet habe.“
Als Künstler, Songschreiber und Produzent hatte Richard Marx‘ drei Jahrzehnte lange Karriere unzählige Höhepunkte. Der gebürtige Chicagoer hat weltweit mehr als 30 Millionen Alben verkauft, angefangen mit seinem selbstbetitelten Debüt, das in die Top 10 der Charts einstieg und vier Top-5-Singles hervorbrachte, darunter das Top-Album „Hold On To To The Nights“, wobei ihm „Don’t Mean Nothing“ einen Grammy einbrachte. Bis heute ist er der einzige männliche Künstler in der Geschichte, der seine ersten sieben Singles in den Billboard Charts in die Top 5 der Billboard-Charts führt.
In diesem Sommer wird der Grammy-prämierten Singer/Songwriter den ersten neuen Song seines neuen Studioalbums veröffentlichen, das später im Herbst erscheinen wird und sein erstes neues Album seit fünf Jahren markiert.

weitere Informationen: http://richardmarx.com