Midnight Oil live in Berlin
Bild: Daniel Boud

- Midnight Oil - The Final Tour

Fast 20 Jahre nach ihrem letzten Studioalbum veröffentlichen die australischen Kultmusiker von Midnight Oil ihr brandneues Album mit dem treffenden Titel RESIST und spielen ihre letzte Tour: in Berlin am 04.07.2022 beim CITADEL MUSIC FESTIVAL 2022.

Die Band gibt bekannt, dass dies ihre letzte Konzerttournee sein wird, wobei sie klarstellte, dass dies nicht das Ende der Oils bedeutet. Jedes der Mitglieder wird in den kommenden Jahren seine eigenen Projekte weiterführen. Sie sind nach wie vor sehr offen dafür, in Zukunft gemeinsam neue Musik aufzunehmen und Projekte zu unterstützen, an die sie glauben, aber dies wird ihre letzte Tournee sein. Bei den beiden finalen Deutschland-Konzerten im Juli in Berlin und Leipzig werden sie die Midnight Oil-Klassiker aus ihrem gesamten Repertoire spielen, aber auch einige dringende neue Werke vorstellen.„RESIST“ ist das 15. Album der Band, die 1978 aus der australischen Post-Punk-Szene hervorgegangen war und dann einen unvergleichlichen Siegeszug durch die Pubs und Clubs des fünften Kontinents angetreten hatte. Seither haben Midnight Oil zahllose Song-Klassiker wie „I Don’t Wanna Be The One’, ‘Forgotten Years’, ‘Truganini’, ‘‘Say Your Prayers’ veröffentlicht. Dazu gesellte sich erst im letzten Jahr mit ‘Gadigal Land (feat. Dan Sultan, Joel Davison, Kaleena Briggs & Bunna Lawrie)’ ein Track, der von der australischen Plattenindustrie zum „Song of the Year“ gewählt wurde. Ihre LP „DIESEL & DUST“ wird auf der Liste der “100 Best Australian Albums Of All Time” auf Platz Eins geführt und der Welthit „Beds Are Burning“ gehört laut der U.S. Rock’n’Roll Hall Of Fame zu den “500 Songs That Shaped Rock’n’Roll”.
Sie kamen von den Stränden Sydneys und brachten in den Straßen Manhattans den Verkehr zum Erliegen. Sie haben Fans inspiriert und sind neue Wege gegangen. Wer Midnight Oil auf der Bühne erlebt hat, weiß, welche Power ein Live-Event entwickeln kann, denn sie sind eine Band, die ihre Hörer dazu ermutigt, leidenschaftlich zu leben und Widerstand zu leisten.
Im Jahr 2017 kehrte die Band nach einer 15-jährigen Pause für ihre Great Circle World Tour zurück, die 77 Shows in 16 Ländern umfasste. Die außergewöhnliche Publikums- und Kritikerresonanz auf diese Shows führte zu weiteren europäischen Terminen und einem Auftritt im australischen Outback im Jahr 2019, der dann in die Aufnahmesessions mündete, bei denen RESIST entstand. Mit dem Album schließt sich also buchstäblich der Kreis zu diesem Kapitel einer außergewöhnlichen Karriere.