Logo von der Veranstaltung Pückler Karawane
Bild: Dr. Stefan Körner

- Pückler Karawane

Die Pückler-Karawane zieht als Modellprojekt für Innovation à la Fürst Pückler im Juni 2021 durch die Lausitz und verwandelt die Stationen ihres Halts in Oasen von Leben und Kunst.

Pückler Karawane

Die Pückler-Karawane zieht als Modellprojekt für Innovation à la Fürst Pückler im Juni 2021 durch die Lausitz und verwandelt die Stationen ihres Halts in Oasen von Leben und Kunst. Das Musenlabor folgt als fahrender Salon, wilde Roadshow, lebendige LandArt dem Drive des Reisenden Pückler und verbindet ihn mit der Lausitz als grenzenlose Landschaft in Bewegung, mit ihren Schlössern und Gärten genauso wie mit den Industriebauten und Bergbaufolgebrachen zu einer bewegenden und bewegten Karawane.

Branitzer Park in Cottbus © imago images / Shotshop
Branitzer Park in Cottbus

Für Pückler war das Reich der Kunst mehr als nur Musik, Malerei und Poesie. Sein Faible für Landschaft, Garten-, Bau-, Koch- und Lebenskunst machte ihn berühmt. Die Pückler-Karawane will diese ganzheitliche Vision neu beleben. Inspiration dafür ist Pücklers Orientreise (1834−40).

Gestartet wird in Zielona Góra, dann folgen Lauchhammer, Forst, Branitz, Kromlau und Altdöbern. Die Lausitz war und ist im ständigen Wandel – die Karawane der Kunst ist es auch.

Der Eintritt ist an allen Veranstaltungsorten frei.