Wie im Himmel, Foto: Udo Krause
Wie im Himmel, Foto: Udo Krause | Bild: ubs

- "Wie im Himmel" in Schwedt

Nach einem körperlichen Zusammenbruch verschlägt es den international gefeierten Stardirigenten Daniel Dareus zurück in sein Heimatdorf in Nordschweden. Eher widerwillig lässt er sich dazu überreden, dort die Leitung des Kirchenchores zu übernehmen...

Wie im Himmel

 

Von Kay Pollak

Romantisches Schauspiel mit Musik nach dem erfolgreichen Spielfilm

Deutsch von Jana Hallberg

Regie: Reinhard Simon

Musikalische Leitung: Tilman Hintze

Premiere: 16. März 2018, 19:30 Uhr, Kleiner Saal

Nach einem körperlichen Zusammenbruch verschlägt es den international gefeierten Stardirigenten Daniel Dareus zurück in sein Heimatdorf in Nordschweden. Eher widerwillig lässt er sich dazu überreden, dort die Leitung des Kirchenchores zu übernehmen. Wie ein Fremdkörper bewegt sich das angeschlagene Genie auf den Pfaden seiner Vergangenheit. Die dörfliche Welt, die sich kaum verändert hat, scheint erst keinen Bezug mehr zu ihm herstellen zu können, doch es dauert nicht lange, bis er die Frauenwelt des Dorfes gehörig in Bewegung versetzt, was in solch einem Provinznest einschneidende Folgen hat. Die romantischen Verwirrungen drohen, die eingefahrenen Strukturen zu zerbrechen. Eine unausweichliche Katastrophe braut sich zusammen, doch in ihrem Windschatten entsteht etwas Wunderbares: Durch Daniels Person und seine Arbeit hält die Liebe zur Musik Einzug in die Herzen der Menschen und entfaltet eine derartige Kraft, dass sie alles überstrahlt, selbst das Leid in der Liebe und die Unausweichlichkeit des Todes.