15. transVOCALE 2018, Bild: T. Strauch
15. transVOCALE 2018 | Bild: T. Strauch

- 15. transVOCALE in Frankfurt (Oder) und Słubice

Zum inzwischen 15. Mal lockt die transVOCALE mit dem Besten, was die aktuelle Szene der Weltmusik und des Chansons zu bieten hat, an die Oder. Seien Sie dabei, wenn sich das Kleist Forum in Frankfurt (Oder) und das Kulturhaus SMOK im benachbarten Słubice zum Schmelztiegel der Kulturen verwandeln.

Musiker aus Deutschland, Polen und der ganzen Welt geben sich bei diesem einzigartigen Festival die Klinke in die Hand. Lassen Sie sich vom 22. bis 24. November 2018 verzaubern von hinreißenden Stimmen und lassen Sie sich mitreißen von feurigen Rhythmen. 

Bis ans Ende der Welt – so weit spannt die transVOCALE den Bogen. Das internationale Festival beginnt am Donnerstag in Frankfurt (Oder) mit Konzerten von polnischen und deutschen KünstlerInnen. Darunter die Sängerin Daria Zawiałow und der Reggaemusiker Mellow Mark. Als weiteren Höhepunkt des Eröffnungsabends spielt die Schauspiel – Brigade Leipzig Lieder von Gerhard Gundermann.

Der Freitag steht dann ganz unter dem Stern des einhundertsten Jahrestages der Unabhängigkeit Polens. Vier spannende polnische Gruppen spielen sehr unterschiedliche Musik. Das Publikum erwartet Mischung aus Rock von Kasia Kowalska, Elektro von Mikromusic, Popmusik von Moa und vertonte Lyrik vom Herbert Piano Trio. 

Am letzten Tag des Festivals reisen wir musikalisch um die Welt. Dazu brauchen wir lediglich neun Konzerte und zwei wundervolle Spielorte. Zu hören ist dieses Mal Musik aus Griechenland, Schweden, Syrien, der Ukraine, den USA, Frankreich, Deutschland und natürlich Polen.

Kommen Sie zur transVOCALE und erleben Sie, was man in Frankfurt (Oder) unter der fünften Jahreszeit versteht.