Grenzgänger, Foto: Helena Wuttke
Grenzgänger | Bild: MUV FFO / Helena Wuttke

- Die Grenzgänger

Die Grenzgänger lassen sich in keine Schublade stecken: zu groß ist ihre Bandbreite. Dass dabei dem deutschen Volkslied eine besondere Rolle zukommt, macht ihre Konzerte so einzigartig. Überzeugen Sie sich selbst - am 21. November 2020 im Frankfurter Kleist Forum.

Im Grenzbereich zwischen Folkmusik, Rock- und Bluesband und Kabarett angesiedelt, steht im Mittelpunkt der Grenzgänger-Konzerte das deutsche Volkslied mit seinem Sprachwitz und seiner Poesie, als mündlich überlieferte, die Jahrhunderte überlebte Geschichte von unten, als Geschichte des Alltags der sogenannten “kleinen” Leute.

„Es gibt keinen mitreißenderen Unterricht in deutscher Geschichte, als ein Konzert mit den Grenzgängern.“ (Holger Janssen, NDR)

 

Zum siebzehnten Mal färbt die transVOCALE unseren sonst so grauen November bunt. Mit dem Besten, was die aktuelle Szene der Weltmusik und des Chansons zu bieten hat, lockt sie wieder an die Oder. Seien auch Sie dabei, wenn sich das Kleist Forum in Frankfurt (Oder) und das Kulturhaus SMOK in Słubice in Schmelztiegel der Kulturen verwandeln. Musiker aus Deutschland, Polen und der ganzen Welt treffen bei diesem einzigartigen Festival aufeinander. Lassen Sie sich verzaubern von hinreißenden Stimmen, berauschenden Klängen und feurigen Rhythmen! Drei Tage, zwei Länder, ein Festival.

Kommen Sie zur transVOCALE und erfahren auch Sie, was man an der Oder unter der fünften Jahreszeit versteht!

www.transvocale.eu

TICKETS

Donnerstag: kostenlos, Reservierung unter ticket@muv-ffo.de erbeten

Freitag: 24,- € / 12,- € (Schüler und Studenten)

Samstagnachmittag: 12,- € / 6,- € (Schüler und Studenten)

Samstagabend: 12,- € / 6,- € (Schüler und Studenten)

Erhältlich sind die Tickets an der Kasse des Kleist Forums und im Kulturhaus SMOK in Slubice.

Weitere Ticketverlosungen von Antenne Brandenburg

RasgaRasga, Foto: Moritz Weber
MUV FFO / Moritz Weber

RasgaRasga - die Musiknomaden zu Gast in Frankfurt (Oder)

RasgaRasga sind pure Energie. Sechs Musiknomaden, zwölf Instrumente, fünf Sprachen und ein Feuerwerk aus Emotionen. Bei ihren Konzerten ziehen sie ihre Hörerschaft in Sekundenschnelle in ihren Bann.

Gankino Circus, Foto: Kathy Henning
MUV FFO / Kathy Henning

Gankino Circus spielen zur transVOCALE 2020

Vier virtuose Musiker, begnadete Geschichtenerzähler und kauzige Charakterköpfe, ein hinreißend verqueres Bühnengeschehen, handgemachte Musik und eine große Portion provinzieller Wahnsinn - das und noch viel mehr machen Gankino Circus unverwechselbar und unnachahmlich.

Sarah Lesch, Foto: Sandra Ludewig
MUV FFO, Foto: Sandra Ludewig

Sarah Lesch im Frankfurter Kleist Forum

Ihre Lieder handeln von Liebe, Leichtigkeit und Friedensfrikadellen, aber auch von Heuchelei, Ausbeutung und Ignoranz. Zur transVOCALE 2020 überzeugt Sarah Lesch ihr Publikum, wie verblüffend vielfältig ihre Musik ist.