Linie 1, Bild: Udo Krause
Linie 1 | Bild: Udo Krause / Uckermärkische Bühnen Schwedt

- Linie 1 im Frankfurter Kleist Forum

Seit der Uraufführung 1986 wurde Linie 1 weltweit gespielt und begeisterte mehr als drei Millionen Zuschauer. Am 12. Februar 2022 wid das Kultmusical in der Regie von Reinhard Simon im Frankfurter Kleist Forum gezeigt.

Berlin Ende der 1980er Jahre: Ein junges Mädchen aus der Provinz kommt in die Stadt, auf der Suche nach dem großen Liebes-Happy-End, nach dem Rockmusiker Johnnie. Aber Moment! Die Adresse des Sängers gibt es nicht – der Traum zerplatzt, oder doch nicht?

Damit beginnt ein Abenteuer, eine Irrfahrt auf der U-Bahn-Linie 1. Mitten im Großstadtdschungel zwischen Tagträumern, hochnäsigen Großstädtern, Punks, Obdachlosen und Nazi-Witwen findet das Mädchen ehrliche, hilfsbereite Menschen und echte Freundschaft. Und vielleicht ja doch die große Liebe.

 

Musikalische Revue

Buch und Liedtexte: Volker Ludwig

Musik: Birger Heymann und »No Ticket«

Regie: Reinhard Simon

Musikalische Leitung: Uli Herrmann-Schroedter / Uckermärkische Bühnen Schwedt

Tickets: 25,- / 23,- / 10,- € (Kinder und Jugendliche) /
50,- € (Familienticket)
Theatermenü buchbar

Weitere Ticketverlosungen von Antenne Brandenburg

Bunter Weihnachtsteller, Foto: Uckermärkische Bühnen Schwedt
Uckermärkische Bühnen Schwedt

Bunter Weihnachtsteller in Schwedt

Schon seit mehr als 40 Jahren stimmt der „Bunte Weihnachtsteller“ sein Publikum besinnlich, humorvoll und unterhaltsam auf die schönste Zeit des Jahres ein.

RENFT - akustisch, Bild: Kulturfabrik Fürstenwalde
Kulturfabrik Fürstenwalde

RENFT - akustisch in Fürstenwalde

Die legendäre Kultband mit dem Original-Sänger Thomas „Monster“ Schoppe gastiert in Fürstenwalde. Am 5. Februar 2022 gibt die Klaus Renft Combo ihr Konzert "RENFT - akustisch" in der Kulturfabrik.

André Herzberg, Foto: Lutz Müller-Bohlen
Kulturfabrik Fürstenwalde / Lutz Müller-Bohlen

André Herzberg zu Gast in der Kulturfabrik Fürstenwalde

Es ist ein Muss für alle Fans sowie ein fulminantes Panorama gesamtdeutscher Musikgeschichte: André Herzberg präsentiert sein Buch „Keine Stars – Mein Leben mit PANKOW“ in einer Musiklesung am 20. Februar 2022.