Paddeln in Brandenburg, Foto: Colourbox
Paddeln in Brandenburg | Bild: Colourbox/Rico Ködder

- Paddeln im Nationalpark

Bei der Hitze am besten rauf aufs Wasser – zum Beispiel auf die Oder. Paddeln im Nationalpark ist allerdings erst ab 15. Juli wieder erlaubt – noch brüten dort die Wasservögel. Deshalb unser Geheimtipp: Paddeln durchs Zwischenoderland direkt neben dem Nationalpark: Zum Beispiel ab Mescherin mit Naturführerin Frauke Bennett.

12 Touristen in 5 Kanadier-Booten paddeln auf Seerosengewässer in Richtung Polen, vorbei an alten Wehren und Schleusen auf Nebenarmen und durch Schilfflächen. Bemerkenswerte Naturerscheinungen, erklärt die Natur- und Kanuführerin Frauke Bennet, zum Beispiel die Meterhohen Biberburgen.

Während auf der deutschen Seite des Nationalparks die Flächen erst nach und nach renaturiert werden – und auch erst ab Mitte Juli bepaddelt werden dürfen – ist die polnische Seite der Aue das ganze Jahr über befahrbar und mindestens genauso interessant.

Ein paar Stunden und eine Picknickpause später kehren entspannte und zufriedene Paddler zurück nach Mescherin.

Und noch eine Empfehlung: Mückenschutz nicht vergessen. Alle geführte Touren und zertifizierten Kanuführer können Sie über die Internetseite des Nationalparks finden oder Sie suchen es auf eigene Faust zwischen Schilf und Seerosen etwas Abkühlung und Ruhe im Zwischenoderland.

Weitere Termine aus der Region

Ziegeleibahnfuehrerschein, Foto: Ziegeleipark-Archiv
Ziegeleipark Mildenberg

Sommerferien im Ziegeleipark Mildenberg

Ferienzeit ist Ausflugszeit. Und der Ziegeleipark Mildenberg garantiert jede Menge Freizeitspaß in den Sommermonaten vom 20. Juni bis 4. August 2019. - Lokführerschein, Bahnfahrten, Ziegel streichen, Kino