Brandenburgisches Textilmuseum Forst Lausitz (Foto: rbb/Schneider)
Bild: rbb/Schneider

- Sommerferien im Brandenburgischen Textilmuseum Forst

Forst als blühende Industriestadt? Das Brandenburgische Textilmuseum Forst in der ehemaligen Tuchfabrik Daniel Noack erzählt die unglaubliche und doch wahre Geschichte vom „Deutschen Manchester“ an der Lausitzer Neiße.

In der Tuchmacherwerkstatt erleben Kinder und Erwachsene an noch funktionstüchtigen historischen Handgeräten und Maschinen, wie mit verschiedenen Techniken aus Garnen Stoffe wurden.

Der Museumsverein, der das Haus mit großem Engagement betreibt, lädt vom 25. Juni bis 1. August, jeweils Dienstag bis Donnerstag, Schulkinder dazu ein, unter Anleitung kleine Kunstwerke zu schaffen. Mit dem Handwebrahmen weben, Patchwork-Kissen nähen, Filzbilder oder Bommeltiere gestalten: Die meisten Angebote widmen sich naturgemäß dem textilen Gestalten. Doch auch die Arbeit mit Ton, Holz und Speckstein steht auf dem Programm. Eine Voranmeldung ist nur bei Gruppen erforderlich. Die Website informiert über alle Sommerferienangebote.

Weitere Termine aus der Region

Fischerfest Peitz
Antenne Brandenburg/Schomber

66. Fischerfest Peitz

Weit über die Region hinaus bekannt ist das traditionelle Fischerfest in Peitz. Die Peitzer laden zum mittlerweile 66. Fischerfest. Ein komplettes Wochenende für die ganze Familie. Markttreiben, Rummel dazu Musik und klar original Peitzer Karpfen.

Plakat Taschenlampenkonzert Lübben
TKS Lübben

Taschenlampenkonzert Lübben

Das große Funzeln kommt endlich nach Lübben - Tanzende Lichter über der Schlossinsel Lübben, sie erleben das Taschenlampenkonzert mit der Berliner Band Rumpelstil.

Stadthalle Cottbus, Foto (c): M. Behnke

Die Ü-30 Party in Cottbus

Es ist eine gute Tradition. In der Stadthalle Cottbus tanzen die Ü- 30iger. Es gibt die schönste Musik aus allen Bereichen, dazu viele nette Menschen. Ein Partyabend der superlative in der Stadthalle Cottbus.