Foto: Niederlausitzer Museumeisenbahn
Bild: Niederlausitzer Museumeisenbahn

100 mal Brandenburg erleben. Hörertipp! - Niederlausitzer Museumseisenbahn

Ein Hörertipp. Die Museumseisenbahn befindet sich im Norden von Finsterwalde, hat keinen Anschluss an das Streckennetz der Deutschen Bahn.

Bitte einsteigen! Dieser netten Aufforderung des Schaffners sollte jeder nachkommen, der sich bei einer Fahrt im historischen Preußenzug durch Wald und Flur in die "gute alte" Zeit versetzen lassen möchte.

Die Niederlausitzer Museumseisenbahn startet mit dem Crinitzer Töpfermarkt erstes Wochenende im April) und bietet Fahrten zu Christi Himmelfahrt und Pfingstsonntag. Außerdem veranstaltet die Bahn jährlich eine Schlemmerfahrt, ein traditionelles Schlachtefest und Nikolausfahrten zur Adventszeit.

Foto: Niederlausitzer Museumeisenbahn
Auf großer Fahrt

Schlemmerfahrten

Die Niederlausitzer Museumseisenbahn startet mit dem Crinitzer Töpfermarkt erstes Wochenende im April) und bietet Fahrten zu Christi Himmelfahrt und Pfingstsonntag. Außerdem veranstaltet die Bahn jährlich eine Schlemmerfahrt, ein traditionelles Schlachtefest und Nikolausfahrten zur Adventszeit.

  • Ab Mitte Dezember bis Anfang April hat die Eisenbahn jeweils Betriebsruhe.
  • In den vergangenen Jahren wurden spezielle Angebote immer im Zusammenhang mit der Museumseisenbahn entwickelt und in die Tat umgesetzt:
  • Kindertagsfeier
  • Himmelfahrtsfahrten mit zusätzlichem Fahrradtransportwagen (Rekord: 140 Fahrräder im Zug)
  • musikalischer Frühschoppen
  • Schlemmerfahrten (Eisenbahnromantik in Verbindung mit kulinarischen Spezialitäten)
  • Schlachtefest, Bockbieranstich und Blasmusik
  • Nikolausfahrten
  • Sonderfahrten mit dem historischen Personenzug oder dem Salonwagen zu besonderen Anlässen auf Kundenwunsch (Taufe, Einschulung, Jugendweihe / Konfirmation, Hochzeit, Familientreffen, Klassentreffen, Betriebsausflüge)

Niederlausitzer Museumseisenbahn

Weitere Tipps für die Region Elbe-Elster

RSS-Feed
  • 100 mal Brandenburg erleben. Antenne-Tipp! 

    F 60 Förderbrücke, aus der Ferne, Foto: dpa
    dpa

    - Förderbrücke F 60

    Der Besuch des Förderbrücke ist ein tolles Erlebnis. Das Besucherbergwerk ist ganzjährig geöffnet. Sie können an verschiedenen Führungen teilnehmen.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Antenne-Tipp! 

    Skikurs in der Skihalle Snowtropolis, Quelle: Snowtropolis Indoor-Skihalle

    - Snowtropolis

    In der Lausitz gibt es Ski-Vergnügen zu jeder Jahreszeit. Die Indoor-Skihalle Snowtropolis in Senftenberg ist das ganze Jahr über schneesicher und hat eine 130 meter lange Abfahrt zu bieten.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Hörertipp! 

    Jakobsmuschel im Garten einer Pilger-Herberge in Sieversdorf, sie ist das Zeichen für Pilger auf dem historischen Jakobsweg, Foto (c): dpa-bildfunk
    dpa-Zentralbild

    - Jakobswege in Brandenburg

    Ein Hörertipp von Katrin Pohl aus Altlandsberg: Die brandenburgischen Jakobswege führen von Frankfurt/Oder wahlweise nach Leipzig oder nach Berlin und Tangermünde.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Hörertipp! 

    Foto: TD Brikettfabrik LOUISE
    TD Brikettfabrik LOUISE

    - Brikettfabrik LOUISE in Domsdorf

    Ein Hörertipp von Hans-Jürgen Schmidt aus Beelitz: LOUISE, so wird die älteste Brikettfabrik Europas liebevoll genannt, steht heute idyllisch mitten im Grünen. Etwas abseits von den Hauptverkehrsstraßen und zwischen den Ortschaften Bad Liebenwerda und Doberlug-Kichhain zu finden.