Neuer Podcast: Sagenhaftes Brandenburg

Sagenhaftes Brandenburg auf Antenne Brandenburg, Bild: Antenne Brandenburg, imago images / blickwinkel
Antenne Brandenburg, imago images / blickwinkel

"Heimat zum Hören“ in der Antenne-Szene - Sagenhaftes Brandenburg

Wir erzählen und vertonen wunderschöne Sagen, Märchen und Geschichten aus verschiedenen Regionen des Landes Brandenburg. Von Riesen, Kobolden und Hexenmeistern wird berichtet, von Adligen und kleinen Leuten, von magischen Tieren. Entdecken Sie mit uns alte Sagenschätze aus der Heimat, einige sehr bekannt, andere fast vergessen.

Abonnieren

Die bisherigen Podcast-Folgen

Sagenhaftes Brandenburg: Landschaft mit See im Nebel, Silhouette eines Räubers, Foto: imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg
imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg

Habakuk Schmauch

Habakuk Schmauch - ein Name wie Donnerhall. Hinten: Da sehen wir Schmauchspuren, da riechen wir förmlich das Pulver, da vermuten wir sofort die pure Mordlust. Und vorne: urtümlich und hebräisch, ein zweieinhalbtausend Jahre alter Prophetenname, entlehnt von einem der seinerzeit viel über Strafgericht, Gewalt und Unrecht wehklagte. Das alles passt so seltsam gut zusammen – Habakuk Schmauch – ein Name wie gedrechselt für eine deftige Räuber-Sage.

Download (mp3, 5 MB)
Sagenhaftes Brandenburg: Landschaft mit See im Nebel, Silhouette See und Hecht, Foto: imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg
imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg

Der Aufhocker und der Plötzensee

Lassen Sie uns über den Aufhocker sprechen. Im Niederdeutschen nennt man ihn Huckup, im Wendischen heißt er Bubak. Sofern Sie den Aufhocker noch nicht kennen, wird es höchste Zeit. Dieser Kobold ist ein sogenannter DRUCKgeist, und auch Sie wurden vielleicht schon einmal, ohne dass Sie es wussten, zu seinem Opfer.

Download (mp3, 3 MB)
Sagenhaftes Brandenburg: Landschaft mit See im Nebel, Silhouette eines Schoss', Foto: imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg
imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg

Jacza und Wanda von Köpenick

Erst kürzlich ging es hier um das versunkene Schloß und die verwunschene Prinzessin vom Teufelssee am Fuße der Müggelberge. Die Sage ist wohlbekannt, auch Theodor Fontane fand sie erwähnenswert in seinen Wanderungen durch die Mark. Allerdings existiert noch eine andere– eine deutlich ältere Version dieser Sage - eine Geschichte aus dem 12. Jahrhundert und aus slawischer Zeit. Auch dort wird die Entstehung des Teufelssees mit einer Frau verbunden - in der Sage heißt sie Wanda und ist die Gemahlin des Jacza von Köpenick.

Download (mp3, 3 MB)
Sagenhaftes Brandenburg: Landschaft mit See im Nebel, Silhouette Hammer und Amboss, Foto: imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg
imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg

Der Schmied von Jüterbog

Bereits als junger Bursche war Peter in seiner Schmiede-Kunst überaus geschickt. Der Jüterboger wurde Barbarossas Rüstmeister auf Kaiser Friedrichs Kriegszug nach Mailand und Apulien. Schatzbeladen kehrte Peter zurück ins märkische Mantua. In Jüterbog sah er gute Tage, dann wieder böse, er verarmte und wurde alt. Und so saß er eines Tages in seinem Garten unter einem Birnbaum.

Download (mp3, 5 MB)
Sagenhaftes Brandenburg: Landschaft mit See im Nebel, Silhouette eines Singvogels, Foto: imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg
imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg

Die Finsterwalder Sänger

In Corona-Zeiten macht man sich in Finsterwalde Mut mit einer neuen Version des berühmten Sängerliedes. Aber wie kam es zum Nimbus der Sängerstadt? Dazu existieren gleich zwei Legenden. Die eine spricht von Schlacht und Tod, die andere von Handwerkerfleiß und Bürgerstolz. Beide sind sie frei erfunden – und haben dennoch einen wahren Kern, nämlich die lange Chortradition.

Download (mp3, 4 MB)
Sagenhaftes Brandenburg: Landschaft mit See im Nebel, Silhouette einer Prinzessin, Foto: imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg
imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg

Die Prinzessin in den Müggelbergen

Umgeben von dunklen Fichten und Moorgrund liegen sie da, die Müggelberge und der Teufelssee. Hier weist ein Fels, wahlweise als Teufelsaltar oder Prinzessinnenstein bezeichnet, auf jene Stelle hin, wo einst ein prächtiges Schloss gestanden haben soll. Doch die Prinzessin darin wurde verflucht...

Download (mp3, 4 MB)
Sagenhaftes Brandenburg: Landschaft mit See im Nebel, Silhouette einer Mumie , Foto: imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg
imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg

Mumien in Illmersdorf und Kampehl

Sie sind tot, aber irgendwie auch nicht. Mumien! Auch in Brandenburg gibt es sie, zum Beispiel die Mumie des Ritters Christian von Kahlebutz. Seine sterblichen Überreste locken noch heute Touristen nach Kampehl.

Download (mp3, 4 MB)
Sagenhaftes Brandenburg: Landschaft mit See im Nebel, Silhouette eines Lutkis, Foto: imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg
imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg

Das kleine Volk der Lausitz

Tief unter der Erde sollen sie gelebt haben, die kleinsten Bewohner Brandenburgs, die Lutki. Aber wie klein genau war denn das kleinste Volk der Lausitz? Und trug es grüne Zipfelmützen bei seinen sagenhaften Mondfesten?

Download (mp3, 5 MB)
Sagenhaftes Brandenburg: Landschaft mit See im Nebel, Silhouette eines Hochzeitpaars, Foto: imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg
imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg

Friedrich Wilhelm I., der Ehestifter

Friedrich Wilhelm I. liebte nicht nur die langen Kerls, seine hochgewachsenen Grenadiere, er wollte auch selbst für den notwendigen großwüchsigen Nachwuchs sorgen. Denn richtig lange Kerle waren damals in Preußen Mangelware.

Download (mp3, 5 MB)
Sagenhaftes Brandenburg: Landschaft mit See im Nebel, Silhouette eines Hahns, Foto: imago images / blickwinkel; Colourbox.com; Antenne Brandenburg
imago images / blickwinkel; Colourbox.com; Antenne Brandenburg

Der rote Hahn im grossen Stechlin

Im Ruppiner Land ist die merkwürdige Form des Stechlin-Sees seit Jahrhunderten Ausgangspunkt für allerlei Aberglauben, Gerüchte und Geschichten. So soll ein Riesen-Hahn auf dem Grund des Großen Stechlins leben.

Download (mp3, 4 MB)
Sagenhaftes Brandenburg: Landschaft mit See im Nebel, Silhouette eines Kobolds, Foto: imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg
imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg

Ein Kobold im Havelland

In einer einsamen Wassermühle im Havelland bat einst bei einem Unwetter ein Bärenführer um ein Quartier für die Nacht. Der Müller willigte ein, doch dann drangen unheimliche Geräusche aus der Scheune.

Download (mp3, 3 MB)
Sagenhaftes Brandenburg: Landschaft mit See im Nebel, Silhouette eines Hexenmeisters, Foto: imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg
imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg

Markgraf Hans, der Hexenmeister

Markgraf Hans soll dereinst in der Uckermark mit dem Teufel im Bunde gewesen sein. Johann (Hans) von Küstrin war ein erfolgreicher Landwirt und Geschäftsmann. Hat Neid zu den Gerüchten um den "Hexenmeister Hans" geführt?

Download (mp3, 3 MB)
Sagenhaftes Brandenburg: Landschaft mit See im Nebel, Silhouette eines Bergs, Foto: imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg
imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg

Ein märkischer Junkerstreich

Nördlich von Jüterbog liegen die sogenannten Mordberge. Was hat es mit dem dramatischen Namen der Sandhügel auf sich? Man erzählt sich, dass Ablasshändler Tetzel hier Opfer eines blutigen Raubzuges wurde...

Download (mp3, 3 MB)
Sagenhaftes Brandenburg: Landschaft mit See im Nebel, Silhouette eines Riesen, Foto: imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg
imago images / blickwinkel; Antenne Brandenburg

Die Riesen in der Mark

Steinzeit, Eiszeit oder Riesenzeit? Ein gewaltiger Stein am Wandlitzsee soll einstmals auf der anderen Uferseite gelegen haben. Aber dann hat sich ein Riese an ihm gestoßen, und so wurde der Steinbrocken voll Groll einmal über den See geschleudert. Aber auch andere Steine der Gegend sollen durch Riesen ihren heutigen Platz bekommen haben...

Download (mp3, 2 MB)

Mehr Podcasts von Antenne Brandenburg

RSS-Feed
  • Conni und Nina-Puppen von Zappelduster, Bild: Antenne Brandenburg
    Antenne Brandenburg

    - Zappelduster, für Kinder ab 4

    Hier hörst du Kinder wie dich und ihre Geschichten, aber auch schöne Prinzen, Feen aller Art, Quatsch, Musik für dein Kinderzimmer, Bastel- und Buchtipps und Nina und Conni. Zappelduster weiß die Antwort auf viele Fragen, stellt Tiere und Pflanzen vor und endet immer mit dem berühmten Geräusch.

  • Stars im Interview auf Antenne Brandenburg, Bild: Antenne Brandenburg
    Antenne Brandenburg

    - Antenne Star Interviews

    Bei Antenne Brandenburg schauen viele Stars und Promis vorbei. Sie können hier "Antenne Star-Interviews" kostenlos als Podcast abonnieren.

  • Antenne Tagestipps, Bild: Antenne Brandenburg
    Antenne Brandenburg

    - Antenne Tagestipps

    Bei Antenne Brandenburg hören Sie täglich in "Hallo Brandenburg" und anderen Sendungen Tipps zu allen Themen Ihres Alltags, egal  ob Technik, Garten, Auto oder Verbaucherrecht. Unser Tagestipps-Podcast für Sie: jederzeit nützliche Tipps zum Mitnehmen!