Wegweiser mit Wanderrouten, Bild: imago
Elche im Wildpark Schorfheide | Bild: imago stock&people

Fontanes "Märchenplatz" - Barnim

Der Barnim ist ein Höhenrücken zwischen dem Berliner und dem Eberswalder Urstromtal und liegt 50 km nordöstlich von Berlin. Er hat Tradition als Erholungsgebiet. Klare Seen, weite Wälder und Felder sorgen für eindrucksvolle Naturerlebnisse. Große Gebiete stehen unter Naturschutz, allen voran das UNESCO-Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Tourismus, Gesundheit, Energie und Metall bilden das wirtschaftliche Rückgrat der Region.  

Zahlen und Fakten

 

Fläche: 1.494,33 km²
Einwohner: ca. 173.000
Kfz-Kennzeichen: BAR
Kreisstadt: Eberswalde (40.944 Einwohner)
Kreisgliederung: 25 Gemeinden
Lage: Im Norden angrenzend an die Uckermark, im Osten an die Oder, im Südwesten an Berlin, im Westen an das Havelland.

Das sollten Sie sehen:
- Zoo Eberwalde
- Zisterzienserkloster Chorin
- Biosphärenreservat Schorfheide-Chroin
- Finow-Kanal

Schorfheide

Das Barnimer Land ist der ideale Ausgangspunkt für unzählige reizvolle Ausflüge und Entdeckungen in Feld, Flur und Kultur. Schließlich ist das "UNESCO-Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin" das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands – gleich 46 Prozent der Fläche des Barnims sind von Wald bedeckt!

Finow-Kanal

Nur 50 km nordöstlich von Berlin durchzieht der malerische Finow-Kanal still die sanften Hügellandschaften des Barnimer Landes. Die älteste künstliche Wasserstraße Deutschlands beginnt in Liebenwalde und führt über zwölf Schleusen zum Oder-Havel-Kanal. Ein Treidelweg führt vorbei am ehemaligen Gelände der Landesgartenschau Eberswalde direkt zum gigantischen technischen Denkmal "Schiffshebewerk Niederfinow!". Hier wird in nur fünf Minuten ein Höhenunterschied von 36 m überwunden.

Zisternenkloster Chorin

In unmittelbarer Nähe dazu befindet sich eines der schönsten Baudenkmäler der deutschen Backsteingotik: das Zisterzienserkloster Chorin. Das nur noch als Ruine erhaltene Kloster erhebt sich romantisch inmitten einer waldreichen Endmoränenlandschaft. Alljährlich findet hier der beliebte Choriner Musiksommer statt, der mit seinen Klassikkonzerten Tausende Musikliebhaber anzieht.

Wandlitzsee, (Quelle: dpa Bildfunk)

Badeseen

Die vielen Seen sind das größte touristische Kapital, das die Natur dem Barnim geschenkt hat. An warmen Sommertagen sind die vielen Badeseen wie der Liepnitzsee, der Parsteiner See oder der Wandlitzsee beliebte Ausflugsziele. Traumhaft liegt der von Fontane als "Märchenplatz" beschriebene Werbellinsee nahe der Schorfheide. Die mit Eichen und Kiefern bestandene Heidelandschaft des einstigen kaiserlichen Jagdreviers kann man am besten als Wanderer, als Radfahrer oder auf einer Kremserfahrt genießen.

Mehr Infos im Web