Fläming Skate, Quelle: dpa
Fläming-Skate

"Wirtschaftswunderland" im Brandenburger Wald - Teltow-Fläming

Der Landkreis Teltow-Fläming, südlich vor den Toren Berlins gelegen, erstreckt sich auf einer Fläche von rund 2.100 Quadratkilometern zwischen der Teltower Platte und dem Niederen Fläming. Sanft geschwungene Höhenzüge und weite Täler, Schutzgebiete, 25 Seen, Anhöhen und Niederungen laden dazu ein, die Flora und Fauna hautnah zu erleben.

Zahlen und Fakten

Fläche: 2.092,08 km²
Einwohner: 162.383
Kreisstadt: Luckenwalde
Kfz-Kennzeichen: TF
Lage: im Süden Brandenburgs zwischen Dahme-Spreewald im Osten, Elbe-Elster im Süden, Potsdam-Mittelmark im Westen, dem sachsen-anhaltischen Landkreis Wittenberg im Südwesten und dem Land Berlin im Norden.
Das sollten Sie erleben:
- Museumsdorf Glashütte
- Fläming-Skate - Europas größte Rad- und Skate-Region
- Kloster Zinna
- Militärgeschichte in Wünsdorf und Altes Lager
- historische Mühlen in Petkus und Dennewitz

Seen und Wälder

Der größte See ist mit einer Fläche von 283 Hektar der Blankensee. Zum Baden sind die meisten dieser Seen allerdings ungeeignet. Fast 40 Prozent der Gesamtfläche des Kreises bestehen aus Kiefern- und Laubwäldern.

Rad- und Skate-Region

Für aktive Urlauber ist Teltow-Fläming ein echtes Mekka: Die Fläming-Skate ist Europas größte Rad- und Skate-Region. Die Bahn zieht jedes Jahr begeisterte Gäste aus dem In- und Ausland an.

Der Landkreis Teltow-Fläming gilt außerdem als "Wirtschaftswunderland". Sehr stark prägen Biotechnologie-Unternehmen und namhafte Konzerne den Landkreis, der zu den wichtigsten Standorten der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie zählt.

Mehr Infos im Web