Friedrich II. und der Müller von Sanssouci

Immer samstags bei Antenne

"Friedrich der II. - der Große! - und der Müller von Sanssouci" sind 1995 auf Antenne Brandenburg erfunden worden. Ursprung dieses "schönsten Nachbarschaftsstreits des 18. Jahrhunderts" ist die berühmte Mühle im Potsdamer Park Sanssouci.
Die Legende geht so: Friedrich will die Mühle abreißen, der Müller Grävenitz droht mit dem Gericht, der König kuscht. Schön ausgedacht! Was im Radio läuft, ist ein anachronistischer Widerstreit mit historischen Figuren und heutigen Themen - die Karikatur einer Symbiose, die es natürlich so nicht geben konnte. Da logiert die Schadenfreude, und die beiden Nachbarn sind übern Gartenzaun hinweg nicht eben zimperlich - aber sie brauchen einander. Wer Preußentümelei erwartet, ist hier falsch!

Fritz und Müller endlich wieder live!

Friedrich II. (André Nicke,l.) und der Müller von Sanssouci (Andreas Flügge) im Studio 14 des rbb, Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

So war die "25plus1"-Jubiläumsshow vom Alten Fritzen und seinem Müller

Endlich wieder Menschen - auch wenn's nur Publikum ist! :-) Aber der Alte Fritz hat sich gestern sehr darüber gefreut, und nicht nur er...

Letzte Episode

Friedrich II. und der Müller von Sanssouci, Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

Schluss mit Schuss

"Sacht ma, Majestät… welche Maßnahmen der Rejierung ham denn nu eijentlich jejen det Virus jeholfen?" - "Das fragt Er noch, Müller? Frühling und Sommer!"

Mehr Episoden

Friedrich II. und der Müller von Sanssouci, Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

- Warten auf den Booster

"Wat seita denn so trübetimplich, Majestät? Freut Euch doch, det se Euch jrade frisch jeboostert ham!" - "Ach, Müller - von einem gewissen Alter an tut auch die Freude weh!"
Download (mp3, 2 MB)

Episoden - Archiv

Episoden - Podcast

Auf CD im rbb-Shop

Lustige Ansagen - Download

Bilder

Die Macher: Der Müller

Antenne Brandenburg-Moderator Andreas Flügge, Foto: Antenne Brandenburg

Andreas Flügge (*1961)

Darsteller des Müllers und Autor von Fritz&Müller, studierte Kommunikationswissenschaft, ist beim rbb (Antenne Brandenburg) als Redakteur und Moderator tätig und lebt mit Familie und zwei Katzen in Potsdam.

Die Macher: der Fritz

André Nicke (*1966)

Darsteller des Königs und seit 2006 Regisseur von Fritz & Müller, studierte Schauspiel an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", lebt mit Partner und zwei Katzen in Berlin.

  • Was Sie schon immer über Friedrich II. und seinen Müller wissen wollten

  • Haben König und Müller eigentlich wirklich gelebt?

  • König und Müller hatten also wirklich ein Problem miteinander?

  • Also hat der Müller doch recht: Das Schloss nimmt der Mühle den Wind?

  • Aber es gab doch ein Kammergericht in Berlin?

  • Also wollte der König dem Müller Grävenitz die Mühle gar nicht wegnehmen?

  • Warum sagt der König immer "Parbleu" - und was heißt das eigentlich?

  • Hat er wirklich so geredet, wie das in den Dialogen den Anschein hat?

  • Und der Müller? Warum berlinert er?

  • Familie Laubegast aus Hohenmölsen wollte wissen: Warum beginnen alle Radiodialoge mit "Kerl! Müller!"?

  • Wieviele CDs und Bücher gibt es inzwischen?

  • Treten König und Müller auch mal auf privaten Familienfeiern auf?

  • Wer hat König und Müller eigentlich erfunden?

  • Wer spricht da eigentlich?

  • Wann sind König und Müller zum ersten mal live aufgetreten - vor Publikum?

  • Muss man viel über Preußen wissen, um König und Müller zu verstehen?

  • Kennt denn eigentlich jeder den König und seinen Müller?

  • Über welchen Satz haben die Leute bisher am meisten gelacht?

  • Welche war die verblüffendste Begegnung mit Publikum?

  • Wo würden König und Müller am liebsten mal auftreten?