Schloss Ribbeck, Foto: Nestor Bachmann dpa/lbn
Schloss Ribbeck im Havelland | Bild: dpa-Zentralbild

Brillen und Birnenbäume - Havelland

Hier ist "Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland" zu Hause. Die Brille hat hier eine Heimat, denn in der Optikstadt Rathenow wurde sie erstmals industriell gefertigt. Und der Traum vom Fliegen wurde das erste Mal im Havelland wahr.

Fakten und Zahlen

Fläche: 1.717,15 km²
Einwohner: 154.891
Kreisstadt: Rathenow
Kfz-Kennzeichen: HVL
Lage: im Westen Brandenburgs, zwischen den Landkreisen Ostprignitz-Ruppin und Oberhavel im Norden, Berlin Spandau im Osten, Potsdam im Südosten, sowie die sachsen-anhaltischen Landkreise Stendal und Jerichower Land im Westen.
Das sollten Sie sehen:
- Optikpark Rathenow
- Schloss Klessen
- Schloss Nennhausen

Herr von Ribbeck

Theodor Fontane war es, der die Geschichte des freigiebigen Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland erzählt: Dieser verschenkt Birnen an Kinder, die an seinem Garten vorbeikommen. Als der alte Ribbeck stirbt, lässt er sich eine Birne mit ins Grab geben. Daraus wächst ein neuer Birnbaum, von dessen Früchten sich die Kinder weiterhin frei bedienen können.

Naturparks und Alleen

Aber das Havelland hat noch deutlich mehr zu bieten als Birnen: malerische Landschaften entlang der Havel, ein insgesamt 190 km² großes Naturschutzgebiet und eine einzigartige Flora und Fauna. Besonders gut sind diese im Naturpark Westhavelland zu beobachten und im Vogelschutzgebiet der unteren Havelniederung.

"Die Straße der Romanik" oder die "Deutsche Alleenstraße" sind ebenfalls schon von Theodor Fontane in seinen "Wanderungen" beschrieben worden. Bereits kurz hinter Potsdam können Urlauber auch Schlösser wie das Schloss Caputh oder das Paretzer "Schloss Still im Land" besuchen.

Der Farbbrunnen im Optikpark (Bild: Optikpark Rathenow)
Optikpark in Rathenow

Stadt der Optik

Die Kreisstadt Rathenow ist auch als "Stadt der Optik" bekannt. Der Grund: Johann Heinrich August von Duncker, der Begründer der deutschen optischen Industrie, ist hier geboren. Der Optikpark Rathenow erinnert als Themen- und Erholungspark an die Geschichte der Stadt, in der später die Rathenower Optischen Werke beheimatet waren.

Auch ein anderer Ingenieur tat im Havelland seine ersten Schritte: Otto Lilienthal baute und erprobte Ende des 19. Jahrhunderts sein Fluggerät am Gollenberg. Ein Gedenkstein erinnert noch heute an die Unglücksstelle, an der Lilienthal im Jahr 1896 abstürzte und an den Folgen verstarb.

Ein weiterer Anziehungspunkt für Gäste ist das Baumblütenfest in der Inselstadt Werder (Havel) jedes Jahr Ende April, wenn die Obstbäume in Weiß und Rosa blühen.

Mehr Infos im Web