Zu Gast bei Hallo Brandenburg Archiv

Rick Kavanian, Bild: imago images/Anni Schmitz
imago images/Anni Schmitz

Zu Gast in "Hallo Brandenburg" am Sonntag | 29.05.2022 - Rick Kavanian

Rick Kavanian war unser Gast - der großartige Schauspieler, Synchronsprecher und Comedian war am Sonntag aus Mauritius zugeschaltet. Auf sein Konto gehen all die Stimmen großer Hollywoodproduktionen, die uns und vor allem unseren Kindern in besonderer Erinnerung geblieben sind. Das Zebra aus dem Kinofilm „Madagaskar“, der „Ritter Rost“, der Dracula in „Hotel Transsilvanien“ oder für die Großen „Austin Powers“. Aus der Bullyparade kennen und lieben wir den sympathischen Münchener als „Dimitri“ oder „Schrotti“.

Download (mp3, 23 MB)
Ralf Bauer und Catarina Zanner, Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

Zu Gast in "Hallo Brandenburg" am Sonntag | 13.11.2022 - Ralf Bauer

Als Surfer-Boy Nik hat er in der Vorabend Serie „Gegen den Wind“ Mädchenherzen zum Schmelzen gebracht und fürs Guinness-Buch der Rekorde hintereinanderweg 5001 Frauen geküsst- das ist der eine Ralf Bauer. Der andere zitiert Lyrik, ist passionierter Yoga- Fan und Anhänger der tibetischen Gesundheitslehre. Sonntag war er unser Gast.

Download (mp3, 21 MB)
Norbert Leisegang und René Hausmann, Bild: Antenne Brandenburg
Antenne Brandenburg

Zu Gast in "Hallo Brandenburg" am Sonntag | 27.03.2022 - Norbert Leisegang

Wir laden Sie auf eine Zeitreise ein: es geht zurück ins Jahr 1982, als die Band „Keimzeit“ im heimischen Lütte bei Bad Belzig das Licht der Welt erblickte. Im vierzigsten Jahr der Band ist nun „Kein Fiasko“ entstanden: ein neues Album, das die Band im Herzen der Mark aus der Taufe gehoben hat und damit auf Reisen geht. Anders als damals, aber nicht weniger nahbar. Vor den anstehenden 40 Konzerten war der Kopf der Band, Norbert Leisegang, zu Gast bei Antenne-Moderator René Hausmann.

Download (mp3, 24 MB)
Nina Gummich in der NDR Talk Show, Bild: imago-images/Stephan Wallocha
imago-images

Zu Gast in "Hallo Brandenburg" am Sonntag | 27.11.2022 - Nina Gummich

Zu Gast war diesmal die Potsdamer Schauspielerin Nina Gummich, die wir aus unzähligen Fernsehrollen kennen. Den Durchbruch dürfte sie aber jetzt feiern, mit der Rolle der Feministin Alice Schwarzer. Ein erstaunlich gelungener Film, über den sie mit Andreas Flügge ausführlich redete. Wie auch darüber, dass sie auf Reisen immer Tanzschuhe mitnimmt, wie und wo sie Tom Hanks kennengelernt hat - und ob sie mit ihren gerademal 31 Jahren nicht selber über sich staunt.

Download (mp3, 22 MB)