(c) Museumspark Tagebau Rüdersdorf
Mit dem Landrover unterwegs an der Tagebaubruchkante in Rüdersdorf, Foto: (c) Museumspark Rüdersdorf

100 mal Brandenburg erleben. Antenne-Tipp! - Landrover-Tour durch den Tagebau Rüdersdorf

Fahren Sie in einem Landrover an der Bruchkante entlang mitten in den größten Kalksteintagebau Mitteleuropas und erfahren Sie im Museumspark Rüdersdorf Interessantes über Geologie und Geschichte der Kalkgewinnung.

Mit dem Land-Rover durch den Tagebau

Dort, wo in der Woche große Maschinen ihre Arbeit verrichten, dürfen Sie mit dem Wagen den Tagebau erkunden, erhalten Einblicke in die Kalkgewinnung und erfahren, welche Rolle diese für unsere Kultur hatte und noch hat. Diese Tour sollten Sie vorher telefonisch buchen und einen passenden Termin ausmachen.

Museumspark entdecken

Auf dem 17-Hektar großen Areal des Museumsparks Rüdersdorf erwarten Sie aber noch mehr Attraktionen: ein uralter germanischer Kalkbrennofen, sein rund 200 Jahre jüngeren Bruder, einer der modernsten Zementöfen der Welt, Rumfordöfen, die Schachtofenbatterie. Diese können Sie in ein- bis zweistündigen Touren bestaunen oder auf Wunsch auch uralte Fossilien im Steinbruch sammeln und mitnehmen.
Ihre Tourwünsche einfach vorher telefonisch mit dem Museumspark Rüdersdorf durchgehen und dann das Entsprechende buchen.

Rumfordöfen im Museumspark Rüdersdorf, Foto: dpa-bildfunk

Preise

Land-Rover Touren (ab vier Personen): 8€ für Kinder/Schüler, 15€ für Erwachsene
Dauer ca. eine Stunde

Historische Führung (ab 5 Personen) täglich nach Voranmeldung
Sa. Und So. 11.00 und 13.30 Uhr: 4€ für Kinder/Schüler, 8€ für Erwachsene
Dauer ca. eine bis zwei Stunden

Geologische Führungen
Sa. und So., 11.00 und 13.30 Uhr: 8 € für Kinder/Schüler, 12 € für Erwachsene
Dauer ca. zwei Stunden
Knöchelhohe, feste Schuhe sind Pflicht!

Anfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
S-Bahn S3 bis “Friedrichshagen”
Straßenbahn 88 bis “Heinitzstraße” in Rüdersdorf

Mit dem Regionalexpress bis Erkner und dann Bus Linie 950 bis Haltestelle Rüdersdorf – Marktplatz

Mit dem Auto
Von der A 10 “Berliner Ring” an der Anschlusstelle Rüdersdorf abfahren, dann den Hinweisschildern folgen.

Museumspark Rüdersdorf

Weitere Tipps für die Region Märkisch-Oderland

RSS-Feed
  • Brandenburg erleben 

    Muderacks Raubtierhof
    Muderacks Raubtierhof

    - Muderacks Raubtierhof in Harnekop

    Dieses Ausflugsziel ist geeignet für die ganze Familie: während die Kleinsten sich auf der großen Hüpfburg, im Streichelzoo oder in der Zirkus-Spiel-Manege amüsieren, können die Erwachsenen im Hofcafé ein leckeres italienisches Eis, eine tolle Kaffeespezialität oder einen kleinen warmen Snack genießen.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Antenne-Tipp! 

    Historische Aufnahme Bunker Harnekop, Foto: dpa-bildfunk

    - Bunker Harnekop

    Zwischen Werneuchen, Strausberg und Bad Freienwalde liegt gut versteckt in einem Wald der ehemalige DDR - Atombunker Harnekop. Erkunden Sie die Geheimnisse des einstigen Militärbbunkers 30 Meter unter der Erde und tauchen Sie ein in die Zeit des Kalten Krieges.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Hörertipp! 

    100 mal Brandenburg erleben. Hörertipp!
    Tourist-Information der Bad Freienwalde Tourismus GmbH

    - Bad Freienwalder Turm-Diplom

    Ein Hörertipp von Janka Schrader aus Fürstenwalde: Der Turmwanderweg hat sich seit dem Start des Turm-Diploms im Jahre 2004 zu einem der beliebtesten Wanderwege gemausert.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Hörertipp! 

    100 mal Brandenburg erleben. Hörertipp!
    Colourbox

    - Adonisröschen - Blütenzauber im Frühling

    Ein Hörertipp von Martin Stoffer aus Frankfurt/Oder: Unternehmen Sie eine der schönsten und beliebtesten Frühlingswanderungen und besuchen Sie das 309 Hektar große Naturschutzgebiet "Oderhänge Mallnow".

  • 100 mal Brandenburg erleben. Hörertipp! 

    Jakobsmuschel im Garten einer Pilger-Herberge in Sieversdorf, sie ist das Zeichen für Pilger auf dem historischen Jakobsweg, Foto (c): dpa-bildfunk
    dpa-Zentralbild

    - Jakobswege in Brandenburg

    Ein Hörertipp von Katrin Pohl aus Altlandsberg: Die brandenburgischen Jakobswege führen von Frankfurt/Oder wahlweise nach Leipzig oder nach Berlin und Tangermünde.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Hörertipp! 

    Foto: dpa Bildfunk
    dpa-Zentralbild

    - Wanderung durch das Rote Luch bei Waldsieversdorf

    Ein Hörertipp von Silvia Plötz aus Müncheberg: Aus dem Gebiet um Buckow erstreckt sich in südlicher Richtung über Waldsieversdorf ein weites Kastental mit einer Fläche von ca. 1000 ha bis in die Urstromebene der Spree - das Rote Luch.