Foto: Fahrgastschifffahrt "Treidelkahn"
Leinen los! | Bild: Fahrgastschifffahrt "Treidelkahn"

100 mal Brandenburg erleben. Hörertipp! - Mit dem Treidelkahn auf dem Friedrich-Wilhelm-Kanal

Hörertipp von Steffi Brisch aus Frankfurt (Oder): Eine Kahnfahrt der besonderen Art bietet das Team den Gästen in einer unverbrauchten Natur an, so das diese Fahrt zu einem besonderen Ereignis wird.

Historie des Friedrich-Wilhelm-Kanal

Im Juni 1662 begann man mit dem Bau einer künstlichen Wasserstraße, dem Friedrich- Wilhelm- Kanal, zur Verbindung von Oder und Spree. Nach der Fertigstellung wurde sie im August 1668 als "Der Neue Graben", im Beisein des brandenburgischen Kurfürsten Friedrich Wilhelm eingeweiht.
Zu Ehren des Großen Kurfürsten erhielt "Der Neue Graben" oder "Müllroser Kanal" später den Namen Friedrich-Wilhelm-Kanal.

Foto: Fahrgastschifffahrt "Treidelkahn"
Natur pur

Eine der ältesten Binnenwasserstraßen Deutschlands

Durch den Bau des Oder- Spree- Kanals, Ende des 19. Jh. Verlor der Abschnitt zwischen Schlaubehammer und dem Brieskower See seine Bedeutung für die Schifffahrt. Heute prägt der Kanal in Verbindung mit der ihn begleitenden artenreichen Fauna und Flora als landschaftliches Kleinod das Bild des Ortes Groß Lindow.

Der Friedrich-Wilhelm-Kanal gehört zu den ältesten Binnenwasserstraßen Deutschlands und steht unter Denkmalschutz.  Er verband die Spree mit der Oder und war 23 km lang.

Foto: Fahrgastschifffahrt "Treidelkahn"
In Ruhe genießen

Service auf dem Treidelkahn

Auf dem Treidelkahn erwartet Sie ein Naturerlebnis der besonderen Art. In absoluter Ruhe werden Sie in ca. 90 min. die Natur am Friedrich-Wilhelm-Kanal genießen können. Wir haben für Sie den Treidelkahn so umgebaut, dass auch eine Versorgung mit Getränken, Kaffee, Kuchen, Eis und Snacks möglich ist. Eine Sanitärzelle ist ebenfalls installiert worden.

Nutzen Sie das Angebot der Sonderfahrten für Gesellschaften nach Absprache sowie Tagesausflüge. Fahrten mit Kaffee & hausgemachten Kuchen nach Voranmeldung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in Groß Lindow.

Abfahrtzeiten und Preise

Saison: April - Oktober

Abfahrtzeiten:
Mo. u. Di. nach Vereinbarung
Mi. bis Fr. 17:00 Uhr

Fr. Mondscheinfahrt 21:00 Uhr ab September 19:00 Uhr
Sa. & So. und Feiertage 14:00 Uhr und 17:00 Uhr

Fahrpreise:
Erwachsene 6,50 €
Kinder bis 14 Jahre 3,00 €
Mondscheinfahrt: Erwachsene 7,00 €

Fahrgastschifffahrt Treidelfähre Rost

Weitere Tipps für die Region Oder-Spree

RSS-Feed
  • 100 mal Brandenburg erleben. Antenne-Tipp! 

    (c) BunBo Das Bungalowboot

    - Im Bungalowboot BunBo über Brandenburgs Seen

    Das Bungalowboot BunBo ist ein schwimmendes Ferienhaus für vier bis sechs Personen und kann nach einer kurzen Einweisung ohne Führerschein auf den Gewässern Brandenburgs gefahren werden, ein Natur- und Wassersporterlebnis der besonderen Art.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Hörertipp! 

    team der panzerfunfahrschule

    - Panzerfahren in Steinhöfel

    Ein Hörertipp von Claudia Konz aus Cottbus: Schalten Sie ab und machen Sie was völlig Verrücktes, etwas Außergewöhnliches und nicht Alltägliches.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Hörertipp! 

    Foto: imago

    - Woltersdorf an der Schleuse

    Ein Hörertipp von Barbara Doktorowski aus Strausberg: Um 1240 gründeten 14 Bauernfamilien in Wald und Heide zwischen Schoenebecke und der Fischersiedlung Radensdorf das Angerdorf und ließen sich auf der Anhöhe nieder, die noch heute mit Rathaus, alter Schule und Kirche den Ortskern von Woltersdorf bildet.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Hörertipp! 

    - Schloss und Park Steinhöfel entdecken

    Ein Hörertipp von Gabriela Behnke aus Steinhöfel: Mit seiner Parkanlage im englischen Stil zählt es heute wie schon früher zu den schönsten Adelssitzen in der Mark.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Hörertipp! 

    Jakobsmuschel im Garten einer Pilger-Herberge in Sieversdorf, sie ist das Zeichen für Pilger auf dem historischen Jakobsweg, Foto (c): dpa-bildfunk
    dpa-Zentralbild

    - Jakobswege in Brandenburg

    Ein Hörertipp von Katrin Pohl aus Altlandsberg: Die brandenburgischen Jakobswege führen von Frankfurt/Oder wahlweise nach Leipzig oder nach Berlin und Tangermünde.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Hörertipp! 

    Foto: Naturschutzaktiv Schöneiche e.V.
    Naturschutzaktiv Schöneiche e.V.

    - Der Kleine Spreewald-Park in Schöneiche

    Ein Hörervorschlag von Reinhard Thyzel aus Petershagen/Eggersdorf: Der kleine Srpeewaldpark wurde in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts von einem Restaurantbesitzer künstlich angelegt und ist nur einen Steinwurf weit von Berlin entfernt.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Hörertipp! 

    Foto: Ragower Mühle
    Ragower Mühle

    - Ragower Mühle im Schlaubetal

    Ein Hörertipp von Hans-Dieter Koch aus Müllrose: Die Ragower Mühle ist eine historische Wassermühle im Naturpark Schlaubetal. Sie befindet sich südlich von Müllrose zwischen Mixdorf im Westen und Schernsdorf im Osten in der Gemeinde Siehdichum. Sie ist ein Baudenkmal in der Gemeinde.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Hörertipp! 

    Blick auf Kloster Neuzelle, Foto: dpa-bildfunk
    dpa-Zentralbild

    - Neuzelle mit Kloster, Brauerei und Museum

    Ein Hörertipp von Karin Fabricius aus Ludwigsfelde: Im Südosten von Brandenburg, zwischen Schlaubetal und Oder-Neiße-Mündung, befindet sich der Erholungsort Neuzelle.