Familienspaß Draisinefahren, Foto: dpa-bildfunk
Bild: dpa-Zentralbild

100 mal Brandenburg erleben. Antenne-Tipp! - Mit der Draisine durch die Mark

Bewegen Sie sich mit Ihrer Muskelkraft über stillgelegte Bahngleise in Brandenburg, dabei können Sie zwischen der Tour von Zossen nach Mellensee und der Tagestour vobn Templin über Lychen nach Fürstenberg wählen.

Es ist eine ganz besondere Fahrt auf Schienen: mit der Draisine quer durch Brandenburg. Ganze Familien hebeln oder radeln heute mit 12 Kilometern pro Stunde über die stillgelegten Gleise der Mark, wo früher die Eisenbahn entlang rauschte. Vom Bahnhof Zossen aus geht es zum Beispiel vorbei am idyllischen Nottekanal und den Sperenberger Gipsbrüchen durchs Fischerdorf Mellensee.

Bei der Tagestour von Templin über Lychen nach Fürstenberg und zurück führt die 34 Kilometer lange Strecke durch ruhige Wälder und vorbei an den Feldern und Wiesen der Uckermark. Zwischendurch wird nach Lust und Laune angehalten – für ein leckeres Picknick am See, um eine alte Kirche im Grünen oder eine mittelalterliche Stadtmauer zu besichtigen oder einfach nur zum Blümchen pflücken am Wegesrand.

Alle Angebote auf einem Blick

Angeboten werden Fahrraddraisinen für bis zu vier Personen. Zwei treten in die Pedale, zwei machen es sich auf der Bank in der Mitte gemütlich. Auf der Handhebeldraisine wird gehebelt bis die Armmuskeln warm sind. Auf der Großdraisine drücken bis zu sechs Passagiere den Schwunghebel in der Mitte, die anderen lassen sich auf der Reservebank den Fahrtwind um die Nase wehen. Auch Fahrten mit Konferenzrädern und Hydrobikes auf dem Wasser sind möglich und können in Kombination mit den Draisinen gebucht werden.

Gefahren wird nicht nur im Sommer mit anschließendem Grillen, sondern auch im Frühjahr, zum Beispiel zu Ostern inklusive Ostereiersuche. Und auch im Winter werden Touren angeboten - mit Gänsebraten, Glühwein, Fackelwanderung oder Weihnachtsbaumschlagen. Buchbar sind Halbtages- oder Tagestouren, mit und ohne diversen Begleitprogrammen. Auch Geschenkgutscheine sind erhältlich.

©erlebnisbahn.de GmbH
Foto: ©erlebnisbahn.de GmbH

Erlebnistour Zossen - Mellensee

Die Fahrraddraisine wird für einen ganzen Tag gemietet. Entlang der Strecke können Sie an geeigneten Stellen Pausen einlegen, langsamere Draisinen überholen, kleine Spritztouren unternehmen, in den verschieden Seen baden gehen oder ein gemütliches Picknick veranstalten.

Tourbeschreibung:
Start und Zielbahnhof ist der Bahnhof Zossen. Von hier aus starten Sie zwischen 09:00 Uhr und 11:00 Uhr in Richtung Jänickendorf und können somit individuell bis zu 50 Kilometer zurücklegen. Auf dem Weg nach Jänickendorf radeln Sie gemütlich durch Wälder, über Wiesen und queren einige Ortschaften.

Die Fahrraddraisine ist ideal für all diejenigen, welche die wunderschöne Natur des Flämings dort kennen lernen wollen, wo man sonst nicht hinkommt. Ab 15:00 Uhr drehen alle Ausflügler ihre Draisine um und radeln dem Sonnenuntergang entgegen, so dass bis 18:00 Uhr alle spätestens wieder ankommen.
©erlebnisbahn.de GmbH
(c) erlebnisbahn.de GmbH

Erlebnisbahn Templin-Fürstenberg

Start und Zielbahnhof ist der Draisinenbahnhof Templin. Von hier aus starten Sie zwischen 9:00 Uhr und 12:00 Uhr in Richtung Hohenlychen und können somit individuell bis zu 34 km zurücklegen. Auf dem Weg radeln Sie gemütlich durch Wälder, über Seen und Wiesen und queren einige Ortschaften. Ab 14:00 Uhr drehen alle Ausflügler ihre Draisine um und radeln dem Sonnenuntergang entgegen, so dass bis 18:00 Uhr alle spätestens wieder ankommen.

Anreise

Tourstart Draisinenbahnhof Zossen
Auto
Anreiseadresse: An den Wulzen 23, 15806 Zossen
Von der A10 kommend die Abfahrt Rangsdorf nehmen, auf der B96 Richtung Zossen fahren. In Zossen an der Ausschilderung "Trebbin" rechts abbiegen, den Bahnübergang überqueren und links in die Straße "An den Wulzen" abbiegen.

Bahn Über den Berliner Hauptbahnhof erreicht man ohne Umsteigen mit den Linien RE 3 (Richtung Elsterwerda) oder RE 7 (Richtung Wünsdorf-Waldstadt) den Draisinenbahnhof. Alternativ mit der S2 bis Blankenfelde und dort in den Regionalzug umsteigen. Der Draisinenbahnhof liegt direkt am Ankunftsgleis der Züge aus Richtung Berlin.

Tourstart Draisinenbahnhof Mellensee
Auto
Anreiseadresse: Am Bahnhof Mellensee 3, 15838 Mellensee
Von der A10, südlicher Berliner Ring kommend die Abfahrt Rangsdorf nehmen, auf der B96 Richtung Zossen fahren. In Zossen an der ersten großen Ampelkreuzung Richtung Luckenwalde/Mellensee fahren. In Mellensee dem Straßenverlauf folgen, nach Überqueren der Brücke erreicht man nach circa 400 Metern den Bahnhof.

Tourstart Draisinenstation Templin
Auto
Anreiseadresse: Zehdenicker Straße 30, 17268 Templin
Von der A10, nördlicher Berliner Ring kommend am Kreuz Oranienburg Richtung B96 fahren, Richtung Stralsund/Oranienburg. Auf der B109 weiter Richtung Templin. In Templin über die Bahnschienen fahren und dann direkt links auf den Draisinenparkplatz einbiegen.

BahnZum Beispiel mit der S1 (Richtung Oranienburg) oder dem RE 5 (Richtung Stralsund) bis Oranienburg und dann mit der RB 12 bis zum Bahnhof Templin. Der Draisinenbahnhof Templin liegt knapp 10 Minuten zu Fuß vom Bahnhof Templin entfernt.

Tourstart Draisinenstation Fürstenberg/Havel
Auto
Anreiseadresse: Weidendamm 5, 16987 Fürstenberg/Havel
Von der A10, nördlicher Berliner Ring kommend am Kreuz Oranienburg auf die B96 Richtung Norden fahren. In Fürstenberg Richtung Lychen fahren. Kurz nach dem Abzweig Lychen der Ausschilderung zur Draisinenstation folgen.

Bahn Mit dem RE 5 (Richtung Stralsund oder Rostock) bis Bahnhof Fürstenberg. Der Draisinenbahnhof Fürstenberg/Havel befindet sich ca. 15 Fußminuten vom Bahnhof Fürstenberg/Havel entfernt.

Weitere Tipps für die Regionen

RSS-Feed
  • Brandenburg erleben 

    Muderacks Raubtierhof
    Muderacks Raubtierhof

    - Muderacks Raubtierhof in Harnekop

    Dieses Ausflugsziel ist geeignet für die ganze Familie: während die Kleinsten sich auf der großen Hüpfburg, im Streichelzoo oder in der Zirkus-Spiel-Manege amüsieren, können die Erwachsenen im Hofcafé ein leckeres italienisches Eis, eine tolle Kaffeespezialität oder einen kleinen warmen Snack genießen.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Antenne-Tipp! 

    F 60 Förderbrücke, aus der Ferne, Foto: dpa
    dpa

    - Förderbrücke F 60

    Der Besuch des Förderbrücke ist ein tolles Erlebnis. Das Besucherbergwerk ist ganzjährig geöffnet. Sie können an verschiedenen Führungen teilnehmen.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Antenne-Tipp! 

    Wasserfall an der Abenteuerlodge, (c) Tropical Islands
    Tropical Islands

    - Tropisches Feeling mitten in Brandenburg

    Die Dimensionen von "Tropical Islands" sind gigantisch: Die Halle ist 360 Meter lang, 210 Meter breit und 107 Meter hoch. Hier gibts alles was die Südsee ausmacht: Regenwald, Mangrovensumpf, Lagunen und täglich wohlige 26°C Lufttemperatur und Wassertemperaturen bis 32°C. Neu ist der Außenbereich Amazonia mit Strömungskanal.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Hörertipp! 

    Wolf im Wald, Foto: Colourbox/Achim Prill
    colourbox/Achim Prill

    - Wildpark Schorfheide

    Ein Hörertipp von Michael Ventzke aus Berlin: Ein Familienerlebnis besonderer Art stellt der Wildpark Schorfheide in Groß Schönebeck dar.

  • 100 mal Brandenburg erleben! Antenne-Tipp! 

    Alpaka, Foto: Antenne Brandenburg
    Antenne Brandenburg

    - Wandern mit Alpakas

    Entdecken Sie die Langsamkeit für sich neu! Mit Alpakas können Sie abseits von Lärm und Hektik auf Feldwegen durch die Brandenburger Natur wandern. Wer mit den sanften Tieren auf Tour gehen möchte, hat die Wahl zwischen sechs Alpakahöfen in Brandenburg.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Antenne-Tipp! 

    - Glindow - Wie entstehen eigentlich Ziegel?

    Haben Sie sich schon mal gefragt, wie zum Beispiel die schönen roten oder gelben Ziegel alter Häuser und Kirchen, wie Dachziegel oder die zum Teil sehr kunstvollen Formsteine alter Denkmäler hergestellt werden/wurden?
    Dieser Frage kann man gut im märkischen Glindow nachgehen. 

  • 100 mal Brandenburg erleben. Hörertipp! 

    Foto: Yvonne Dickopf
    Yvonne Dickopf

    - URANIA-Planetarium Potsdam

    Ein Hörertipp von Alexander aus Potsdam. Mitten im Holländischen Viertel in Potsdam findet man dieses Planetarium. Die 8 Meter Kuppel bietet 46 Besuchern Platz und man kann unglaublich viel über Astronomie, Raumfahrt und Geowissenschaften erfahren.

  • Brandenburg erleben 

    Foto: Sören Bels

    - Wietkiekenberg - ein Blick von oben

    Einen ganz neuen Blick auf die Havelseen und die Landschaft rund um den Schwielowsee eröffnet der gerade fertiggestellte Turm. Mit nur 124 m über dem Meeresspiegel ist der Wietkiekenberg im Waldgebiet von Ferch die höchste Erhebung der Zauche.

  • Schloss Meyenburg, Foto: Angelika Schramm, Antenne Brandenburg

    - Meyenburg

    Modisch betrachtet sind knallbunte Radler-Outfits selten ein Volltreffer. Überhaupt hat Radfahren mit Mode wenig zu tun. Es sei denn, Sie fahren mit der Tour de Prignitz nach Meyenburg!

  • 100 mal Brandenburg erleben. Hörertipp! 

    dpa-Zentralbild

    - Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide

    Der ehemalige Truppenübungsplatz wurde im Jahr 2004 von der Sielmann-Stiftung übernommen. Er erstreckt sich nördlich von Potsdam von Krampnitz bis Dallgow-Döberitz und bietet Lebensraum für rund 5.000 andernorts vielfach verdrängte Tier- und Pflanzenarten.

  • - Mit dem Antenne-Verkehrsflieger Brandenburg von oben erleben

    Gewinnen Sie einen Flug in unserem Antenne Verkehrsflieger und schauen hoch oben über das Land und seine Straßen. Entdecken Sie Staus als erster und melden Sie sie gemeinsam mit unserem Verkehrsreporter direkt in unser Programm.

  • 100 mal Brandenburg erleben! Antenne-Tipp! 

    Spargel satt! Ein Hochgenuss!, Foto: dpa-bildfunk
    dpa

    - Beelitzer Spargel genießen

    Rund um Beelitz im Landkreis Potsdam-Mittelmarkt liegt das bekannteste Spargelanbaugebiet Deutschlands. Hier kann man während der Spargelzeit richtig schlemmen, aber auch außerhalb der Erntezeit auf den Spuren der beliebten weißen Stangen unterwegs sein. 

  • 100 mal Brandenburg erleben. Antenne-Tipp! 

    Foto: www.kutschenkarsten.de

    - Eine Kutschfahrt auf Fontanes Spuren

    Zwei Pferde ziehen Sie mitsamt der Vis-à-Vis-Kutsche gemütlich durch die Wälder, vorbei am schönen Zechliner See bis zum Schloss Rheinsberg. Eine Tour, die schon Fontane in seinen Wanderungen verzückte.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Antenne-Tipp! 

    (c) BunBo Das Bungalowboot

    - Im Bungalowboot BunBo über Brandenburgs Seen

    Das Bungalowboot BunBo ist ein schwimmendes Ferienhaus für vier bis sechs Personen und kann nach einer kurzen Einweisung ohne Führerschein auf den Gewässern Brandenburgs gefahren werden, ein Natur- und Wassersporterlebnis der besonderen Art.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Antenne-Tipp! 

    (c) Abenteuerpark Potsdam

    - Klettern im größten Hochseilgarten Deutschlands

    Zwölf verschiedene Parcours, die auf ein bis zwölf Meter Höhe direkt in den Bäumen installiert sind, bieten Ihnen einen wahren Höhenflug für Körper und Geist.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Antenne-Tipp! 

    (c) Museumspark Tagebau Rüdersdorf

    - Landrover-Tour durch den Tagebau Rüdersdorf

    Fahren Sie in einem Landrover an der Bruchkante entlang mitten in den größten Kalksteintagebau Mitteleuropas und erfahren Sie im Museumspark Rüdersdorf Interessantes über Geologie und Geschichte der Kalkgewinnung.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Antenne-Tipp! 

    Foto: dpa-bildfunk
    dpa-Zentralbild

    - Angeln lernen an einem Brandenburger See

    Sie wollten schon immer mal angeln, nur wissen Sie nicht wie und wo? Kein Problem, mit dem Brandenburg-Angelkurs erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen und bekommen einen guten Einblick in Angeltechnik.

  • 100 mal Antenne Brandenburg erleben. Antenne-Tipp! 

    XBow-Academy, Foto: EuroSpeedway Verwaltungs GmbH
    EuroSpeedway Verwaltungs GmbH

    - Im Renntaxi über den Lausitzring

    Steigen Sie ein und erleben Sie es selbst. Ein Profi hinter dem Lenkrad. Und Sie daneben. Lassen Sie sich von einem professionellen Rennfahrer mit Top Speed über den Lausitzring chauffieren. Ganz Verwegene können auch ein Selbstfahr-Erlebnis wählen.

  • 100 mal Brandenburg erleben! Antenne-Tipp! 

    Spreewaldkahn-Fahrschule, Foto: www.mandygahl.de

    - Machen Sie den Führerschein für Spreewaldkahn

    So erleben Sie die wunderschöne Natur des Spreewalds mal ein bisschen anders. Greifen Sie selbst zum Rudel, absolvieren Sie eine Ausbildung zum Spreewaldkahnführer und lenken Sie den traditionellen Holzkahn selbst.

  • 100 mal Brandenburg erleben. Antenne-Tipp! 

    Historische Aufnahme Bunker Harnekop, Foto: dpa-bildfunk

    - Bunker Harnekop

    Zwischen Werneuchen, Strausberg und Bad Freienwalde liegt gut versteckt in einem Wald der ehemalige DDR - Atombunker Harnekop. Erkunden Sie die Geheimnisse des einstigen Militärbbunkers 30 Meter unter der Erde und tauchen Sie ein in die Zeit des Kalten Krieges.